Archiv für Frauen und Geektum

05 Sep 2012

„Ohne Models“ ohne Brigitte?

4 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Bei der Frauenzeitschrift Brigitte tut sich mal wieder was: Nach dem Wechsel an der Spitze von Andreas Lebert auf Stephan Schäfer und Brigitte Huber soll nun frischer Wind in das Magazin gebracht werden. Dementsprechend heißt es vom Verlag, dass alles einmal genaustens unter die Lupe genommen werden soll. Darunter fällt auch das vor 2 1/2 Jahren eingeführte Prinzip „Ohne Models„.

Es wird gemunkelt, dass in Zukunft wieder „echte Models“ in die Zeitschrift Einzug halten werden und die grundsätzlich gute Idee, damit gestorben sei.
Gründe dafür könnten wohl folgende Punkte sein: der Abwärtstrend der Verkaufszahlen, die hohen Kosten, die mit dem Casten der Amateure verbunden waren und die Mehrarbeit, die Fotografen und Stylisten, damit gehabt hätten.

Der Gedanke hinter „Ohne Models“ war eigentlich gut.
Die Zeitschrift kauft keine „professionellen Hungerhaken“ ein, sondern zeigt Frauen aus dem Leben gegriffen wie du und ich.

Mehr dazu lest ihr hier: weiterlesen

03 Sep 2012

Ein Mathebuch für Mädchen: Rechnen mit Nagellack, Barbie und Co.

6 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Habt ihr schon einmal von einem Mathebuch für Mädchen gehört?
Ich nämlich auch nicht, aber die Schauspielerin und Autorin Danica McKellar hat vor kurzem ihr neustes Werk zu diesem Thema veröffentlicht mit dem schönen Namen „Girls Get Curves – Geometry Takes Shape.“.
Ihre anderen Bücher haben ähnliche Namen wie: Math Doesn’t Suck, Kiss My Math, Hot X: Algebra Exposed.
Danica McKellar ist als Schauspielerin vor allem durch die Serie Wunderbare Jahre bekannt geworden und hat einen Bachelor of Science in Mathematik.

The truth is, all teenagers struggle like I did. You don’t have to be on TV to feel the pressures of trying to figure out who you are while surrounded by a world of negative messages that tell girls their only true value is how attractive they are (whether in Hollywood or not). And math is the best way I’ve found to combat those omnipresent messages, by building true confidence and strength from the inside.
This of course is why I’ve written math books for tween/teen girls, to fight the unfair stereotyping that conspires to hold them back. While breaking down math concepts, I tell girls: „You don’t have to choose between being smart and being fun & fabulous. In fact, they work great together. And math is going to build up your brain and your confidence, and I’ll make it fun and entertaining to do!“

Mehr dazu lest ihr hier: weiterlesen

24 Aug 2012

Soll Frauenfußball Einzug in die FIFA Spiele halten?

1 Comment Frauen und Geektum, Game related geschrieben von Geeksister_Romina

Die 29 Jahre alte Fernanda Schabarum aus Süd Florida startete eine Petition an EA Sports, in der sie darum bat die Frauennationalmannschaften zukünftig in das Spiel FIFA zu integrieren.

I“m a psychologist, so I know that when children play a game, it“s not just that their favorite player or team is scoring a goal or winning, they feel like they are too,[…]Girls should have the same right. “ ()

Ihre Bitte bekam Gehör und sie erhielt tatsächlich eine Antwort!
Der Produktionsleiter der Videospielreihe FIFA David Rutter sagte dazu, dass dies irgendwann passieren würde und dass er hoffe dies mit EA umsetzen zu können.
Sicherlich ist „irgendwann“ eine extrem vage Zeitangabe, allerdings betonte Rutter gegenüber , dass es nicht unmöglich sei:

Every year, a vast quantity of suggestions for inclusion comes into our studio. We have to whittle it down to what we can make in one year. It“s a case of prioritizing what needs to be done, and then we do our best to knock it out of the park in whatever we“re doing. But [women in the game] is always something considered in some shape or form, and it“s not to say it won“t ever happen.

Die Kernfrage hinter diese Diskussion scheint aber vor allem die Art und Weise der Umsetzung zu sein. Soll es ein extra Frauenfußball-Spiel sein oder sollten Frauenmannschaften gegen Männermannschaften antreten können oder wäre es sinnvoll sich einen weiblichen Char erstellen zu können, mit dem man dann in einer sonst männlichen Mannschaft mitspielen könne?

Mehr Gedanken dazu lest ihr hier: weiterlesen

17 Aug 2012

Halbnackt und keine Ahnung? Gamescom-Hostessen im Interview

22 Comments Frauen und Geektum, Game related geschrieben von Geeksister_Valerie

In einem unserer ersten Artikel hat Gesine über die Hostessen auf der CeBit geschrieben. Um den Beitrag gab es einige Diskussion und darum haben wir das Thema nun anlässlich unseres Besuchs auf der Gamescom wieder aufgegriffen.
Es wurde damals unter anderem kritisiert, dass Gesine die Hostessen selbst nicht gefragt hat – das habe ich nun nachgeholt.

Ich habe die Frauen zu Wort kommen lassen, die in knappen Outfits vor den Ständen stehen und Ihnen Fragen gestellt – mit interessantem Ergebnis! Einige Geschichten sind positiv überraschen, andere ziemlich traurig. Die genauen Fragen und eine Zusammenfassung der Antworten lest ihr nach dem Cut: weiterlesen

15 Aug 2012

Überraschungsei-Fail: das rosa Mädchen-Ei!

38 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina


Liebe Eltern, kinder Überraschung gibt’s jetzt auch als Mädchen-Ei!

Juhu!! Endlich gibt es die Geschlechtertrennung bei den sonst immer so herrlich neutralen Überraschungseiern! Ferrero präsentiert uns seinen neusten Streich: das rosa Ü-Ei, speziell für Mädchen!

Als ich vor ein paar Monaten bereits darauf aufmerksam gemacht wurde, konnte ich das Ganze kaum glauben und auch bei Ferrero fand ich keinerlei Informationen darüber. Ich tat das Ganze also eher als schlechten Witz ab. Mittlerweile ist die Geschichte aber zur erschreckenden Realität geworden und neulich guckten mich die rosa Ü-Eier beim Supermarkt an und riefen: „Kauf mich! Ich bin rosa!“.

Mehr dazu lest ihr hier: weiterlesen

09 Aug 2012

Jetzt gibt’s was auf die Augen: Geekiges Augen-Make-up

3 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Über geekiges Augen-Make-up habe ich bereits öfters geschrieben (hier und hier).
Die Beauty-Bloggerin Jangsara ist allerdings so unermüdlich dabei genial-geekige Make-ups zu posten, dass ich gar nicht anders kann, als wieder ein paar davon vorzustellen, in der Hoffnung, dass irgendwer es einmal nachmacht und uns hier das Ergebnis präsentiert. Das wäre wirklich großartig!

Beginnen wir also aus aktuellem Anlass mit diesem Batman:TDKR Look:
Noch mehr großartige Make-ups findet ihr hier: weiterlesen

25 Jul 2012

R.I.P. Sally Ride, Amerikas erste Frau im All

No Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Am Montag den 23. Juli verstarb Sally Ride, Amerikas erste Frau im All, im Alter von 61 Jahren. Sie erlag den Folgen ihrer Krankheit, dem Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Erst vor kurzem hörte man, dass China nun endlich auch die erste Frau ins Weltall schicken wolle. Liu Yang heißt die Astronautin, die, 29 Jahre nachdem Sally Ride an Bord der Raumfähre Challenger die Erdumlaufbahn als dritte Frau im All erreichte, sich nun ebenfalls in die Reihe der Frauen im All einklinken wird.

Sally’s historic flight into space captured the nation’s imagination and made her a household name. She became a symbol of the ability of women to break barriers and a hero to generations of adventurous young girls. After retiring from NASA, Sally used her high profile to champion a cause she believed in passionately—inspiring young people, especially girls, to stick with their interest in science, to become scientifically literate, and to consider pursuing careers in science and engineering.

Frau Ride wurde 1951 in Kalifornien geboren und studierte Physik. Ihre Tätigkeit für die NASA begann sie 1978.

Erst durch ihren Tod wurde jüngst bekannt, dass Frau Ride seit 27 Jahren eine glückliche Beziehung zu ihrer Freundin und Geschäftspartnerin Tam O’Shaughnessy führte. Zusammen managten sie Sally Ride Science .

In addition to Tam O’Shaughnessy, her partner of 27 years, Sally is survived by her mother, Joyce; her sister, Bear; her niece, Caitlin, and nephew, Whitney; her staff of 40 at Sally Ride Science; and many friends and colleagues around the country.

Frau Ride war und ist für viele Frauen ein Vorbild. Sie behauptete sich in einer vor allem von Männern dominierter Berufswelt und verfolgte dabei zielstrebig ihren eigenen Traum. Abseits ihrer Tätigkeit als Astronautin gab sie nie auf, die Wissenschaft und Forschung den heutigen Generationen junger Menschen, Mädchen wie Jungen, näher zu bringen.

(The Mary Sue & boingboing)

18 Jul 2012

Marissa Mayer schwanger und bei Yahoo – verwerflich oder super?

6 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Grade verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer, dass es bei Yahoo eine wichtige Neubesetzung auf der Vorstandschef Position gibt. Die Informatikerin Marissa Mayer, die bis vor kurzem noch Vizepräsidentin bei Google Inc. war, wird diese Position besetzen und soll das Unternehmen aus der Schieflage retten. Die Nachricht mutet jetzt wenig spektakulär an: kompetente Frau mit großer Karrierelaufbahn bekommt wichtigen Posten, um Firma zu retten. Nein, der wichtige Teil ist folgender: Frau Mayer ist schwanger und wird voraussichtlich im Oktober ihr Kind bekommen. Ihre Schwangerschaft war ihrem zukünftigen Arbeitgeber schon vorab bekannt und stellte aber für Yahoo kein Problem dar. Frau Mayers bekam den Job nichtsdestotrotz. Fortschrittliche Geste möchte man meinen. Yahoo präsentiert sich als Frauen- und Kinderfreundlicher Konzern der Gegenwart. Auch Mayer kommt dem Konzern entgegen und verkündete, dass sie auch während ihres Mutterschaftsurlaubes arbeiten werde. Ende gut, alles gut. Das Internet sieht das natürlich ganz anders und in den Kommentaren zu dieser Nachricht lässt sich vielerlei herauslesen die Pro- und Contra-Seiten nach dem Cut: weiterlesen

09 Jul 2012

14-Jährige siegt über Photoshopwahnsinn in Mädchenmagazin

3 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Vor geraumer Zeit habe ich einen Artikel über Photoshop Extreme geschrieben. Sicherlich, das Thema ist nicht neu, aber dennoch ist es ein Thema, mit dem wir jeden Tag in Berührung kommen, ob wir wollen oder nicht. In den Frauen- und Mädchenzeitschriften kann man lange nach unbearbeiteten Fotos suchen, man wird keine finden.

Von diesem Zustand enttäuscht und aufgebracht hat sich die 14-jährige Julia Bluhm aus Amerkia entschieden eine Petition ins Leben zu rufen. Zusammen mit SPARK Movement (eine Zusammenschluss von Mädchen, die ein Ende der Sexualisierung von Frauen und Mädchen in den Medien fordern.) schrieb sie ihre Petition auf Change.org an das Hochglanzmagazin „Seventeen“. In ihrem Brief heißt es:

Here’s what lots of girls don’t know. Those “pretty women” that we see in magazines are fake. They’re often photoshopped, air-brushed, edited to look thinner, and to appear like they have perfect skin. A girl you see in a magazine probably looks a lot different in real life.

That’s why I’m asking Seventeen Magazine to commit to printing one unaltered — real — photo spread per month. I want to see regular girls that look like me in a magazine that’s supposed to be for me.
Eine lange Zeit und 84.000 Unterschriften für ihre Petition später hat sich tatsächlich etwas getan! weiterlesen

25 Jun 2012

Science: It’s a Girl Thing – es hätte so schön sein können

11 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Vor ein paar Tagen hat die European Comission for Research & Innovation als Teil ihrer Kampagne „Science: It’s a Girl Thing“ ein nettes Video bei YouTube hochgeladen. Inhalt des Videos ist natürlich das Thema Mädchen/Frauen und Wissenschaft.
Allerdings kam das Video nicht wirklich so gut an, wie man es gehofft hätte. Um genau zu sein entbrannte daraufhin eine wilde Diskussion, die darin mündete, dass das Video von der EC wieder entfernt wurde.

Wenn es nur darum ginge Aufmerksamkeit für das Thema zu gewinnen, dann hat dieser Clip mit Sicherheit sein Ziel erreicht, denn auch negative Aufmerksamkeit ist besser als keine.

Was war jetzt das Problem an der ganzen Sache?
Schaut euch dafür diesen Clip erstmal selber an:

Ich persönlich hatte bei diesem Clip mehr den Eindruck, als würde ich eine Vorschau für GNTM 2013 sehen und weniger eine Video mit dem Ziel Wissenschaft für junge Frauen und Mädchen interessant und erstrebenswert zu machen.
Wie ging es euch dabei?
weiterlesen