03 Dez 2012

Geschlechtsneutraler Spielzeugkatalog – leider nicht in Deutschland

4 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Weihnachten ist bekanntlich die Zeit für Besinnlichkeit Geschenke!
Gerade wenn es um die lieben Kinder geht, geizt der Markt nicht an Inspirationen in Form von prall gefüllten Werbekatologen, um jedem Elternteil Tränen unter dem Weihnachtsbaum zu ersparen.
Ich als (nicht mehr ganz so frisch gebackene) Tante wälze diese Kataloge ebenfalls, um meinem lieben Neffen eine Freude machen zu können, aber wenn ich mir diese Werbezettel durchschaue, möchte ich nur noch schreiend davonlaufen!
In diesen Katalogen ist nämlich alles hübsch und ordentlich nach Farben/Geschlechtern getrennt. Wir haben blau mit Baggern und rosa mit Puppen. Vielen Dank, aber dann bastel ich doch lieber was selber!

Immerhin nicht jeder Katalog sieht so aus!
Top Toy einer der größten Spielwarenhersteller in Schweden, der unter anderem Toys R Us und BR in Schweden und Dänemark mit Spielzeugkatalogen beliefert, hat für den schwedischen Markt einen geschlechtsneutralen Katalog entworfen!

Mehr dazu lest ihr hier: weiterlesen

16 Okt 2012

Rollentausch beim Cosplay: Batma’am, Superma’am und Co.

7 Comments Cosplay & Co geschrieben von Geeksister_Romina

Cosplay ist eine wirklich schöne Sache. Viele Menschen da draußen stecken unendlich viel Zeit und Energie in die Fertigstellung ihrer Kostüme und feilen an den Ecken bis zur Perfektion. Keine Frage, die Qualität der Kostüme ist immer besser geworden über die Jahre. Dementsprechend lassen sich viele Cosplayer ganz besondere Dinge einfallen, um unter der Masse noch aufzufallen.

Momentan ist zum Beispiel Genderswap Cosplay (sozusagen Geschlechterrollentausch) sehr häufig auf Conventions anzutreffen. Das heißt, dass man sich als fiktiver Charakter verkleidet, der nicht dem eigenen Geschlecht entspricht. Dabei hat man verschiedenen Möglichkeiten vorzugehen: entweder man zieht sich exakt wie sein Vorbild an (sagen wir ich möchte als Super Mario gehen und kleide mich so inklusive Schnurrbart) oder man interpretiert das Kostüm (dementsprechend würde meine Super Mario Version ein Kleid tragen).

Ich persönlich finde beides sehr spannend, denn nicht nur Frauen tauschen gerne mal die Rollen, es gibt auch Männer, die dabei mitmachen.

Beginnen wir mit diesem genialen Joker und Harley Quinn Rollentausch:
(Roxanna Meta via The Mary Sue)

Noch mehr Vertauschungen gibt es hier: weiterlesen

03 Sep 2012

Ein Mathebuch für Mädchen: Rechnen mit Nagellack, Barbie und Co.

6 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Habt ihr schon einmal von einem Mathebuch für Mädchen gehört?
Ich nämlich auch nicht, aber die Schauspielerin und Autorin Danica McKellar hat vor kurzem ihr neustes Werk zu diesem Thema veröffentlicht mit dem schönen Namen „Girls Get Curves – Geometry Takes Shape.“.
Ihre anderen Bücher haben ähnliche Namen wie: Math Doesn’t Suck, Kiss My Math, Hot X: Algebra Exposed.
Danica McKellar ist als Schauspielerin vor allem durch die Serie Wunderbare Jahre bekannt geworden und hat einen Bachelor of Science in Mathematik.

The truth is, all teenagers struggle like I did. You don’t have to be on TV to feel the pressures of trying to figure out who you are while surrounded by a world of negative messages that tell girls their only true value is how attractive they are (whether in Hollywood or not). And math is the best way I’ve found to combat those omnipresent messages, by building true confidence and strength from the inside.
This of course is why I’ve written math books for tween/teen girls, to fight the unfair stereotyping that conspires to hold them back. While breaking down math concepts, I tell girls: „You don’t have to choose between being smart and being fun & fabulous. In fact, they work great together. And math is going to build up your brain and your confidence, and I’ll make it fun and entertaining to do!“

Mehr dazu lest ihr hier: weiterlesen

07 Aug 2012

Harrods eröffnet geschlechter-neutrales Spielzeugland

4 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Wer schon einmal in London war, der hat bestimmt von dem Warenhaus „Harrods“ gehört oder war sogar bereits drin und hat sich von dem großen Angebot plätten lassen. Das riesige Haus hat neben diversen Luxusgütern auch ein enormes Angebot an Spielsachen.
Das alte Spielzeugland wurde jetzt zusammen mit den Innenraumgestaltern Shed in eine geschlechter-neutrale Spielzeugwelt umgebaut und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Es soll hier nicht nach den Üblichen Kriterien rosa/ Puppen und blau/Autos unterschieden werden, sonder das sogenannte „Toy Kingdom“ wurde nach Themenwelten arrangiert wie z.B.: der Zauberwald, ein Leseraum, eine Zirkuswelt und einen Süßigkeitenladen.
Das ist an sich eine wirklich gute Idee und geht in die richtige Richtung! Es hat aber offensichtlich noch ein paar Lücken in der Umsetzung.
Warum lest ihr hier: weiterlesen