Archiv für Januar, 2013

31 Jan 2013

Kurzfilm Paperman – wo die Liebe hinfliegt

1 Comment Film, Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Diesen animierten Kurzfilm namens “Paperman” von Disney, der bis vor kurzem noch als Vorfilm von “Ralph Reichts” im Kino zu sehen war, gibt es ab jetzt offiziell auch auf YouTube zu sehen.
Dieses kleine Filmchen hat einfach alles, was man sich wünschen kann: einen wunderschönen Soundtrack, eine sehr niedliche Handlung, Witz und viel, viel Charme und das obwohl der Film “nur” in schwarz-weiß gehalten wurde.
Mit seiner einfachen Handlung um einen Mann, der zufällig seine große Liebe findet und diese mit Hilfe von Papierfliegen für sich gewinnen möchte, ist dieser Kurzfilm (wie schon diverse vor ihm) faszinierender als der Hauptfilm gewesen und zeigt, glaube ich, dass die Filmstudios irgendwo noch gute Filme machen können, solange es “nur” Vorfilme sind.
Nicht ohne Grund ist dieser Film auch für einen Oscar in der Kategorie “Bester animierter Kurzfilm” nominiert wurden (neben “Maggie Simpson in The Longest Daycare”…warum habe ich den nur nie zu Gesicht bekommen??).

(via Interweb3000)

29 Jan 2013

10 geekige Klamotten für Kinder – früh übt sich, wer ein echter Geek werden will

2 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber ich bin schon alt und deshalb häufen sich in meinem Umfeld momentan die Menschen mit Nachwuchs. Dabei beobachte ich immer wieder, dass Kinder, die in einem geekig-nerdigen Umfeld aufwachsen, ganz besondere Fähigkeiten haben. Mein kleiner Neffe kennt mit zwei Jahren wunderbar den Unterschied zwischen Tablet und Smartphone und weiß, dass es bei YT Filme mit dem kleinen Maulwurf zu sehen gibt. Ein paar Rollenspieler-Eltern aus meinem Bekanntenkreis wünschten sich dagegen, dass das erste Wort ihres Sohnes bitte “Fail.” sein möge.
Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass geekige Eltern ihren Kindern gerne den Geek-Stempel in Form von Kleidung aufdrücken. Wenn man sich so umschaut, dann kann ich das auch niemandem verübeln, denn es gibt schon ein paar echt witzige Shirts und Strampler. Da hat das Kind zwar nicht so viel von, aber macht die Eltern umso stolzer.

grumpy-poop(Etsy-OnesieO)

Noch mehr witziges Klamotten gibt es hier: weiterlesen

28 Jan 2013

Die Lösung für das Henne-Ei-Problem!

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Was war zuerst auf der Welt die Henne oder das Ei?
Man möchte ja meinen, es sei der Wissenschaft mittlerweile gelungen diese Frage für uns eindeutig zu klären. Allerdings scheint die Antwort weniger einfach zu sein, als man es sich gerne gewünscht hätte. In dem Video von “Asap Science“, die in ihren Clips alles so einfach wie möglich anhand von niedlichen Bildchen zu erklären versuchen, gehen sie der Frage auf den Grund. Dabei werden die Lager in “Team Ei” und “Team Henne” unterteilt.
Ich gehörte bislang auch eher zum Team Henne. Ich habe da mal so etwas gehört, dass man ein Protein gefunden habe ohne dass sich gar kein Ei bilden könne. Schaut man das Video allerdings bis zum Ende an, dann steht das Team Henne nicht mehr ganz so gut da.
Herzlichen Glückwunsch also Team Ei, ihr habt gewonnen! Es sei denn, in 10 Jahren hat wieder jemand eine neue Theorie zu diesem Thema und am Ende des Tages kann sowieso jeder glauben, was er will.

(The Mary Sue)

25 Jan 2013

Gedanken zum Shitstorm gegen getDigitals Nerd Dreams Kalender

5 Comments Frauen und Geektum, Geeksisters privat geschrieben von Geeksister_Valerie

Eigentlich wollte ich zu dem ganzen Komplex Nerd Dreams Kalender und getDigital garnichts schreiben, das Thema ist irgendwie ermüdend und traurig, aber als Bloggerin und Mitarbeiterin von getDigital komme ich wohl nicht drumrum und ein bisschen ist mein Blogger-Geist auch doch dadurch geweckt. Wer das Thema also mitverfolgt hat oder daran Interesse hat, mag nun auch mein persönliches Statement dazu zur Kenntnis nehmen. Die Vorgeschichte lässt sich auf dem spontan gestarteten getDigital-Blog ganz gut nachlesen und Melanie von femgeeks hat auch etwas aus ihrer Sicht dazu. weiterlesen

25 Jan 2013

Hello Kitty Seifenblasenpistolen als Waffe und LEGO als Volksverhetzer

4 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

star_wars_jabbas_palaceDas richtige und pädagogisch wertvollste Spielzeug für ein Kind zu finden ist keine leichte Aufgabe heutzutage. Zwei kuriose Beispiele aus den letzten Tagen, die ich heute vorstelle, zeigen deutlich, dass es für ein Kind einfach ist Spielzeug noch Spielzeug sein zu lassen. Für einen Erwachsenen ist das allerdings nicht mehr ganz so leicht.

In Amerika zum Beispiel wurde vor kurzem einem Mädchen im Kindergarten terroristische Absichten unterstellt. Es zeigte sich allerdings bald, dass die “Waffe” in ihrem Besitz nur eine rosa Hello Kitty Seifenblasenpistole war und niemand jemals in Gefahr war. Sehr überraschend, wenn man bedenkt, dass das Mädchen doch schon fünf Jahre alt war. Sicherlich kann man die Frage danach stellen wie gut Hello Kitty und Pistolen harmonieren (selbst wenn es nur Seifenblasen schießt), allerdings ist das eigentliche Probleme doch viel eher der Umgang mit echten Waffen.

Ähnlich verheerendes Potential sah auch ein besorgter Vater aus Österreich in dem Weihnachtsgeschenk seiner Schwester an seinen Sohn. Die Dame hatte für ihren Neffen wahrscheinlich nur das Beste gewollt und einen LEGO Star Wars Bausatz besorgt, allerdings nicht irgendeinen sondern das Set “Jabba’s Palace“.
Der Vater war darüber ziemlich entsetzt und hat das Spielzeug umgehend konfisziert und umgetauscht. Allerdings war das noch nicht alles, denn er wandte sich zusätzlich noch an die Türkische Kulturgemeinde Österreich.

Und warum lest ihr nach dem Cut: weiterlesen

24 Jan 2013

Monkey Island Schwertkampf für zwischendurch

No Comments Game related geschrieben von Geeksister_Romina

monkey-island-kampfDas waren noch Zeiten als Piraten in Computerspielen die Säbel kreuzten und sich gekonnte Beleidigungen um die Ohren warfen. Ein ganz hervorragendes Beispiel dafür waren die Monkey Island Spiele. Ich war allerdings in diesen Duellen nie besonders gut und musste die Antworten immer erst auswendig lernen…
Wer gerne noch einmal dieser Nostalgie verfallen möchte und den Abend sonst noch nichts vorhat, der kann jetzt die alten Zeiten noch einmal aufleben lassen und sich direkt in das Kampfgetümmel stürzen. Dabei kann man sogar zwischen “normal“, “hard” und “very hard” auswählen.

()

23 Jan 2013

Wie der Hobbit eigentlich hätte enden müssen

No Comments Film geschrieben von Geeksister_Romina

Mittlerweile hat wahrscheinlich jeder “Der Hobbit” Teil 1 im Kino gesehen und konnte sich seine Meinung dazu bilden. Mir hat der Film gut gefallen, einfach weil ich das Feeling mag in Mittelerde zu sein. Da könnte man mir sogar einen vier Stunden Film über Elbische Gartenpflege zeigen, wäre mir egal, ich wäre wahrscheinlich trotzdem begeistert, solange es Peter Jackson gemacht hat. Eigentlich ist es zwar unnötig aus nur einem Buch drei Filme zu machen, aber so hat man als Zuschauer wenigstens länger was davon und muss nicht traurig sein, dass es schon wieder vorbei ist (und natürlich lässt sich damit super viel Geld verdienen).
Wenn man es allerdings ganz genau nimmt, dann hätte man die Geschichte vom Hobbit und sogar die von Der Herr der Ringe in weniger als 3 Minuten erzählen können. So stellen die Leute von HISHE erneut die Frage, warum Gandalf nicht gleich die Adler gerufen hat. Die Antwort ist leicht: Der Weg ist das Ziel!
Übrigens lohnt es sich hier noch das Abspannlied abzuwarten:

(via The Mary Sue)

22 Jan 2013

DIY: Verwandle dein Bett in einen niedlichen Totoro

2 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

totoro-bedAuf dem Bauch eines Totoro aus dem Film “Mein Nachbar Totoro” zu liegen ist wahrscheinlich eines der besten Dinge der Welt. Schade nur, dass so ein Waldgeist nicht in jedem Wald zu finden ist und sich wahrscheinlich auch nur Kindern zeigt.
Seinen ganz privaten Totoro für zu Hause kann sich ab jetzt allerdings jeder basteln, der ein bisschen Zeit über hat. Auf der Seite Cut Out + Keep hat die Userin Ivy G. eine einfache Anleitung hochgeladen, wie man sein Bett zum Totoro macht.
Man benötigt dafür nur ein Set grauen Bettbezug, eine fluffige Überdecke, ein langes Kissen und ein paar Stoffe in weiß, schwarz und grau.
Danach muss man nurnoch ein paar Kreischen und Förmchen ausschneiden, aufnähen und fertig ist man schon!
So einfach war es noch nie sein Bett in das niedlichste Bett ever zu verwandeln!
Ihr entschuldigt mich, ich bin mal kurz Stoffe kaufen!

(Cut Out + Keep via Nerd Approved)

21 Jan 2013

LEGO Kundenservice macht alles richtig

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

blue_ninjaHabt ihr als Kind mal ein Spielzeug verloren als ihr mit euren Eltern unterwegs wart?
Ich war vor vielen, vielen Jahren im Disneyland Paris und habe dort mein Lieblingsplüschtier verloren. Heute habe ich die Theorie, dass es mir ein Parkmitarbeiter gemopst hat, weil es keine Disneyfigur war. Wie auch immer, da gab es viel Geschrei und Geheul und ich habe das arme Ding nie wieder gesehen.

So in der Art ging es wohl auch dem kleinen Luka, der mit seiner Geschichte momentan durch die Nachrichten geistert. Luka ist nämlich ein großer LEGO-Fan. Deshalb hat er sich von seinem Weihnachtsgeld das “Ninjago Ultra Sonic Rider“-Set gekauft.
Nun ging Luka eines Tages mit seinem Vater zusammen einkaufen und wollte unbedingt seine Ninjago-Figuren mitnehmen. Obwohl sein Vater dagegen war, nahm er sie aber dennoch mit. Dabei kam es, wie es kommen musste und zu Hause stellte der Junge entsetzt fest, dass sein Jay ZX verloren gegangen war. Wie man sich vorstellen kann, ging für den Jungen eine kleine Welt unter und sein Vater schlug ihm vor, sich an LEGO direkt zu wenden und um eine Ersatzfigur zu bitten.
Das tat Luka auch und bekam prompt eine Antwort zurück.

Die Reaktion des LEGO Kundenservices lest ihr hier: weiterlesen

18 Jan 2013

8-bit Straße in London gesichtet!

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

8bitlaneRalf Reichts” hat mittlerweile wahrscheinlich jeder mindestens einmal im Kino gesehen (und wenn nicht, dann bitte dringend nachholen). Wie glücklich wir uns schätzen können, dass wir den Film schon gucken konnten, kann man am Beispiel der Engländer sehen. Die armen Briten müssen nämlich auf “Wreck-It Ralp” noch bis zum 8. Februar warten. Sie stellen sich allerdings mehr als gebührend auf den Film drauf ein.
In London wurde als besonders geniale Promotion-Aktion die Brick Lane in ein 8-bit Wunderland verwandelt. Entworfen und umgesetzt wurden die Installationen von Aden Hynes und seinem Team von Sculpture Studios.
Hier konnte man vom 11. bis zum 13. Januar 8-bit Wolken, Häuser, Bäume und Tetrissteine bewundern.
Leider, leider ist diese Installation keine dauerhafte Einrichtung und wir im fernen Deutschland haben davon wohl nicht viel gehabt. Immerhin kann man aber auf der offiziellen 8 bit Lane Homepage die Straße noch einmal nachträglich virtuell erkunden und dort nach Items Ausschau halten.
Hier gibt es auch noch ein kurzes Making-of zu bestaunen:

(Geekosystem)