25 Jul 2012

R.I.P. Sally Ride, Amerikas erste Frau im All

Keine Kommentare Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Am Montag den 23. Juli verstarb Sally Ride, Amerikas erste Frau im All, im Alter von 61 Jahren. Sie erlag den Folgen ihrer Krankheit, dem Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Erst vor kurzem hörte man, dass China nun endlich auch die erste Frau ins Weltall schicken wolle. Liu Yang heißt die Astronautin, die, 29 Jahre nachdem Sally Ride an Bord der Raumfähre Challenger die Erdumlaufbahn als dritte Frau im All erreichte, sich nun ebenfalls in die Reihe der Frauen im All einklinken wird.

Sally’s historic flight into space captured the nation’s imagination and made her a household name. She became a symbol of the ability of women to break barriers and a hero to generations of adventurous young girls. After retiring from NASA, Sally used her high profile to champion a cause she believed in passionately—inspiring young people, especially girls, to stick with their interest in science, to become scientifically literate, and to consider pursuing careers in science and engineering.

Frau Ride wurde 1951 in Kalifornien geboren und studierte Physik. Ihre Tätigkeit für die NASA begann sie 1978.

Erst durch ihren Tod wurde jüngst bekannt, dass Frau Ride seit 27 Jahren eine glückliche Beziehung zu ihrer Freundin und Geschäftspartnerin Tam O’Shaughnessy führte. Zusammen managten sie Sally Ride Science .

In addition to Tam O’Shaughnessy, her partner of 27 years, Sally is survived by her mother, Joyce; her sister, Bear; her niece, Caitlin, and nephew, Whitney; her staff of 40 at Sally Ride Science; and many friends and colleagues around the country.

Frau Ride war und ist für viele Frauen ein Vorbild. Sie behauptete sich in einer vor allem von Männern dominierter Berufswelt und verfolgte dabei zielstrebig ihren eigenen Traum. Abseits ihrer Tätigkeit als Astronautin gab sie nie auf, die Wissenschaft und Forschung den heutigen Generationen junger Menschen, Mädchen wie Jungen, näher zu bringen.

(The Mary Sue & boingboing)

Geschrieben von
Girly-Geek-Girl