Archiv für Gefunden – gepostet

05 Feb 2014

Treibgut

1 Comment Das Internet, Film, Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_May

Dino-Roboter, Räubertochter, Scarlett Johansson und Teddybären: Was das Internet in der letzten Woche so angespült hat. Procrastinate away… weiterlesen

23 Okt 2013

Herr der Ringe Gimli Bart für Langhaarige

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Gesine

Aus der Kategorie “gefunden im Netz” – wer lange wellige Haare hat, sollte dieses Styling unbedingt mal ausprobieren und uns Photos von dem Ergebnis schicken :)

gimli

 

18 Okt 2013

Was den Frauen ihr Pushup BH, ist den Männern ihr Pushup Shirt

2 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Gesine

Pushup BHs, Geleinlagen, Korsetts, Stütz- und Ziehhilfen jedweder Art um den weiblichen Oberkörper in eine für das männliche Geschlecht möglichst attraktive Form zu bringen kennen wir ja alle. Es macht auch niemand mehr ein Geheimnis daraus, zu solchen Hilfsmitteln zu greifen, wenn sich die Natur entweder von Beginn der Pubertät an nicht entsprechend gnädig gezeigt hat oder wenn die Schwerkraft mit den Jahren ihren Tribut fordert. Mogeln ist erlaubt und auch erwünscht, um zum Ziel zu gelangen – letztlich (und das was jetzt kommt ist ein Zitat, aber zu seinem Schutz nenne ich seinen Namen nicht^^) “muss man die Frau ja auch nicht unbedingt ganz ausziehen”. Gut, dann gibt es auch keine Enttäuschung, wenn das Licht doch mal eingeschaltet werden sollte.

Der Kampf mit dem eigenen Körper ist aber schon längst kein auf die Damenwelt beschränktes Problem mehr – auch die werten Herren orientieren sich an Idealbildern, dessen Erreichen in vielen Fällen positiv ausgedrückt schier hoffnungslos ist und so kam es, dass die Firma Funkybod einen Pushup für Männer erfand, um deren Oberkörper wiederum in eine für die Frauen möglichst attraktive Form zu bringen – und die gegebenenfalls zu dünn geratenen Ärmchen gleich mit.

Funkybod

Mit 30GBP (ca. 35€) ist das Teil sogar günstiger als ein Monatsbeitrag im Fitnesscenter, es tut nicht weh und man schwitzt nicht. Einziges Manko: Das Fake-Muskel-Pushenfunktioniert nur bei dünnen, nicht bei adipösen Männern und ich frage mich, weshalb das Sixpack nicht gleich mitintegriert wurde, aber das wäre wohl zu viel des Guten.

07 Okt 2013

Herbstzeit ist Handarbeitszeit – Geekige Häkelanleitungen

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Constanze

Es wird langsam kalt draußen und damit mal wieder Zeit für einen plüschig-kuscheligen Beitrag. Ein paar ausgefallene Strick- und Häkelideen haben wir im Laufe der Zeit ja schon gesammelt. Wer sich schon mit Mütze, Schal, allerlei Getier und der Star-Trek-Crew ausgestattet hat, findet vielleicht noch Platz für den einen oder anderen Videospiel-Helden oder zum Beispiel ein paar freundliche Pokémons. Eine riesige Auswahl an selbst erstellten Anleitungen hat WolfDreamer auf ihrem Blog versammelt. Daher stammt auch dieser freundliche und ganz und gar nicht unförmige Mario, gefüllt mit Watte.

weiterlesen

04 Sep 2013

Die schönsten geekigen Schlafzimmer

5 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Gesine

In meiner “Soup” (einem Image Board) habe ich Photos von den nerdigsten Schlaf- /Wohnzimmern ever gefunden und möchte sie Euch nicht vorenthalten :)

Welches gefällt Euch am besten? Meine Favoriten sind das Minecraft Zimmer und die Brücke aus Raumschiff Enterprise TOS.

Viel Spaß!

 

Doctor_Who

weiterlesen

01 Aug 2013

Auch Stars werden älter.

11 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Gesine

Wären wir nicht alle gern ewig jung (und idealerweise auch noch schön)? Schon, oder? Alt werden ist irgendwie nicht so geil. Das einzig Tröstliche: Es geht allen so, ausnahmslos. Das macht den Verfallsprozess ein bisschen erträglicher und letztendlich kann man jedem Lebensabschnitt auch etwas abgewinnen (früher dachte ich, mit 30 wäre das Leben zu Ende. Ha! Ist es nicht!).

Gerade bekam ich folgendes Bild zugeschickt mit der Frage: “Wer ist das?”
Ich wusste, ich kannte sie, aber ich kam nicht drauf und nachdem ich dann recherchiert hatte, war ich doch etwas überrascht. Aber die Ähnlichkeit ist noch da :)

Wisst Ihr, um wen es sich bei dieser Frau handelt?
Und wie seht Ihr das mit dem Älterwerden? Ist das für Euch eine Horrorvorstellung oder denkt Ihr eher “so lange es im Altersheim Spielekonsolen gibt und Parkinson es mir nicht verbietet, 24/7 zu daddeln, ist eigentlich alles ok”?

Erkennt Ihr sie?

24 Jul 2013

Wir müssen gar nichts beweisen.

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Gesine

Mir wurde gerade ein sehr schönes Video zugespielt :) In einem Song und mit verschiedenen echten Geeks (sogar unser Favourite Wil Wheaton ist mit dabei!) wird freundlich, aber auch nachdrücklich deutlich gemacht, dass wir uns als Geek-Girls nicht mehr beweisen sollen müssen, als die Geeks des anderen Geschlechts. Wahrscheinlich kennt Ihr ja alle Sprüche à la “Du bist doch ne Frau, Du kannst gar keine Computer-/ Videospiele/- Programmierungsskills haben – das ist Quatsch und es nervt auch einfach nur noch. Also, das Motto lautet: We’ve got nothing to prove!

13 Mai 2013

Wie passend: Astronaut Chris Hadfield singt “Space Oddity”

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Gut möglich, dass ihr heute schon über dieses Video gestolpert seid. Für den Fall, dass ihr es noch nicht gesehen habt, möchte ich hier noch einmal darauf hinweisen, weil es einfach toll ist. Das Video hat alles, was man sich wünschen kann: Weltraum, gute Musik und einen echten, singenden Astronauten!
Chris Hadfield, Astronaut auf der ISS, nutzt das Internet, um uns Hiergebliebenen das Weltall ein Stückchen näher zu bringen. Auf YouTube zeigt er alles von Space-Kotztüten, über Waschroutinen bis hin zu Tränen im All.
Musik macht der gute Mann ebenfalls ganz gerne und bereichert unseren Tag mit dem Cover von David Bowies Supersong “Space Oddity“. Viel passender geht es kaum noch:

(via Interweb3000)

03 Mai 2013

Wil Wheaton erklärt die Schönheit des Nerdtums

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Ende April fand die Calgary Comic & Entertainment expo statt. Mit unter den Gästen war auch Wil Wheaton, der in seinem Panel eine ganz besonders interessante Frage gestellt bekam. Die junge Mutter Jennifer Black wünschte sich, dass Wil ihrer neugeborenen Tochter einmal erklären möge, warum es so großartig sei, ein Nerd zu sein.
Wil ließ sich nicht lange bitten und verfasste kurzerhand eine kleine Lobeshymne an das Nerdtum.
In seiner Antwort begrüßte Wil zuerst das Baby auf dieser Erde und anschließend erzählte er wie es für ihn als Kind war ein Nerd/Geek zu sein.
Damals schien es ihm, als würde er nur merkwürdige Dinge gut finden. Dinge, die viel Mühe kosteten, um sie wertschätzen zu können, wie Wissenschaft oder Bücher. Allerdings gaben ihm dabei andere Menschen oft das Gefühl, dass es falsch sei diese Dinge zu mögen.
Heute hat er das Nerd-sein zum Beruf gemacht und fasst es so zusammen: Geektum geht nicht darum, was man liebt, sondern wie man es liebt!
Als Beispiel nahm Wil die Con auf der er gerade sprach. Der Zusammenhalt unter den Congängern kann nur dadurch entstehen, dass alle ihr Hobby so sehr lieben, dass sie bereit sind extrem weit zu reisen, um dies Liebe mit anderen teilen zu können.
Dementsprechend lautete Wil’s finale Message an das Kind: Lass dir von niemandem sagen, dass man das was du liebst, nicht lieben kann!

Schön gesagt, auf uns Nerds/Geeks!

(via Kotaku)

30 Apr 2013

Projket Mars One: Einmal zum Mars und nicht zurück

3 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

mars-aloneWer träumt nicht davon einmal das Weltall zu erkunden? Science Fiction Filme haben uns gezeigt wie es geht und der Mond ist nicht mehr genug. Nachdem Curiosity Rover erfolgreich auf dem Mars gelandet ist und von noch keinem nennenswerten Alienkontakt berichtet hat, ist der Mars jetzt zum Bevölkern freigegeben.
Dementsprechend ist das jetzt eure Chance! Werdet teil des Mars One Projektes!

Worum geht es?
Das Projekt plant im Jahre 2023 vier Menschen zum Mars zu schicken. Diese Astronauten werden aus Freiwilligen aus der ganzen Welt ausgewählt und erhalten anschließend ein intensives Training, das sie auf ihre Aufgabe vorbereiten soll.
Ein paar Jahre nach der erfolgreichen Landung des ersten Teams sollen dann weitere folgen.

Mehr darüber erfahrt ihr nach dem Cut: weiterlesen