Archiv für Game related

30 Okt 2013

Rollenspieler sind emotional unterkühlt und empfinden weniger Schmerzen.

2 Comments Game related geschrieben von Gesine

Soso. Das hat eine Studie der Universität Witten-Herdecke angeblich herausgefunden, wie hier nachzulesen ist. Den originalen Artikel der Uni selbst gibt es hier, die Studie suche ich noch.^^

Computerspieler

Da das Thema Gewalt in Computerspielen und die vermeintlich daraus resultierende Aggressivität der Gamer im Reallife mittlerweile niemanden mehr vor dem Ofen hervorholt (es ist ja auch schlichtweg grober Unfug, mehr muss man dazu nicht sagen), muss wohl mal was Neues her, um dieses Hobby zu diskreditieren.

In dem Artikel heißt es:

„In unserer Studie hat sich gezeigt, dass Versuchspersonen, die sich während eines sogenannten immersiven Rollenspiels in die Perspektive eines Avatars hineinversetzen, roboterhafte Eigenschaften teilweise auch in die wirkliche Welt übernehmen und dadurch auch unempfindlicher gegenüber eigenen Schmerzen und den Schmerzen anderer werden“, erklärt Ulrich Weger. Roboterhafte Eigenschaften können mechanisches Auftreten, kühle Rationalität und emotionale Kälte sein.
Äh. Ja. Richtig. Bei WoW studiert man also roboterhaftes Verhalten. Gut, dem ist insofern zuzustimmen, als dass die low level Instanzen mittlerweile vom Schwierigkeitsgrad her so abgespeckt sind, das stumpfes Mausgeklicke häufig hinreichend ist, um erfolgreich zu sein, aber das ist hier wohl eher nicht gemeint.
Roboter?
Es geht darum, dass man sich in eine Rolle hineinversetzt – das machen im übrigen schon Kleinkinder beim Spielen. Man macht es auch bei ‘offline’ Pen&Paper Rollenspielen, die im Prinzip nichts anderes sind, außer, dass man die Würfel noch selbst mit der Hand wirft und Ergebnisse auf Zetteln notiert (aber auch dafür gibt es Apps). Oder beim Theater, da versetzt man sich ebenfalls in andere Rollen und Situationen, mit Hingabe, Engagement und Emotionen. Was soll daran schlecht sein, nur, weil es vor dem Bildschirm passiert? Ob man sich nun in einen Avatar hineinversetzt, den man am Computer steuert oder in einen, dessen Bild und Eigenschaften auf Papier vor einem liegen, wo ist der Unterschied? Wenn man behauptet, dass virtual reality Rollenspiele schmerzunempfindlicher und gefühlskälter machen, dann muss man das auch auf alle Arten von Rollenspiele ausweiten – denn auch Pen&Paper läuft in einer imaginären Welt ab.

Was denkt Ihr darüber?

30 Sep 2013

"Frauen mögen empathische Games"

No Comments Fem-Themen, Game related geschrieben von Constanze

George Lucas hat kürzlich verlauten lassen, Im Folgenden sagt er, das Ergebnis werde die “Titanic” der Spielindustrie sein – bezogen auf den kitschigen romantischen Film natürlich, nicht auf den Untergang der echten Titanic!

Die Frage ist natürlich, wollen Frauen das wirklich? Fest steht, dass gerade an allen Ecken an empathischeren, echteren Figuren gebastelt wird, mit denen der Spieler dann möglichst authentische zwischenmenschliche Beziehungen aufbauen kann. So erforscht z.B. die Entwicklerin Heidi McDonald das Anbandelungsverhalten von Spielerinnen und Spielern. Wer Lust hat, kann hier an einer ihrer Studien teilnehmen.

weiterlesen

16 Apr 2013

Zelda rettet Prinz Link in diesen wunderschönen Zeichnungen von Aaron Diaz

2 Comments Game related geschrieben von Geeksister_Romina

zelda-zeldaNach dem ersten Video aus der Reihe “Tropes vs. Women in Video Games” von Anita Sarkeesian, fühlten sich im Internet so einige Menschen veranlasst ihre Lieblingsvideospiele einmal anders anzugehen. So kam es dazu, dass ein Vater das Spiel Donkey Kong für seine Tochter umschrieb, damit die Prinzessin einmal die Heldin sein kann. Auf YouTube gesellte sich noch ein Patch dazu, mit dem man die Rollen von Link und Zelda tauschen konnte.
Jetzt hat sich der der Künstler Aaron Diaz, der hinter dem Webcomic Dresden Codak steht, ebenfalls davon anstecken lassen und hat ein paar wundervolle Bilder entworfen, in denen Zelda endlich die Hauptrolle spielt.
Der Künstler schreibt zu diesen Entwürfen:

Clockwork Empire is set 2,000 years after Twilight Princess, and is not a reboot, but simply another iteration in the Zelda franchise. It just so happens that in this case, Zelda is the protagonist. I’m a very big Zelda fan, and worked hard to draw from key elements in the continuity and mythos.
This concept work is meant to show that Zelda as a game protagonist can be both compelling and true to the franchise, while bringing new and dynamic game elements that go farther than being a simple gender swap.

Mehr Zeichnungen gibt es nach dem Cut: weiterlesen

04 Apr 2013

Das Ende einer Legende – Disney schließt LucasArts

2 Comments Game related geschrieben von Geeksister_Romina

rip-lucasartsTraurige Neuigkeiten durchfluten das Internet seit gestern. Die Spieleschmiede LucasArts wird für immer geschlossen.
Nachdem Disney im letzten Jahr Lucasfilm Ltd. aufgekauft hat mit allen Unternehmen, die dazugehörten, kam es bereits zu einigen Veränderungen. Schließlich ist nun auch LucasArts davon betroffen und wird uns nie wieder schöne Spiele zaubern können.

Das offizielle Statement ließt sich wie folgt:

“After evaluating our position in the games market, we’ve decided to shift LucasArts from an internal development to a licensing model, minimizing the company’s risk while achieving a broader portfolio of quality Star Wars games. As a result of this change, we’ve had layoffs across the organization. We are incredibly appreciative and proud of the talented teams who have been developing our new titles.

Zugegeben liegt die Blütezeit von den LucasArts schon ein Weilchen zurück.
Nehmen wir uns also die Zeit, um diese Ära noch einmal gebührend zu ehren.
Weiter geht es nach dem Cut: weiterlesen

01 Mrz 2013

International TableTop Day – ein Hoch auf die Brettspiele

1 Comment Game related geschrieben von Geeksister_Romina

TableTopDay_logoEnde März ist nicht nur Ostern, sondern neuerdings soll der 30. März, laut Felicia Day, bekannt sein als der: “International TableTop Day“!

An diesem Tag soll man sich mal wieder mit Familie und Freunden hinsetzen und ein oder zwei Runden Brettspiele, Kartenspiele, Würfelspiele oder Ähnliches  spielen. Wer lieber mit noch mehr Menschen spielt, könnte das Ganze auch im Café seiner Wahl abhalten oder in einem Fantasyladen, auf der HobbitCon oder, oder ,oder. Wer mag, kann sein Event auch auf der offiziellen Homepage tabletopday eintragen lassen.

Momentan sieht es allerdings für den Raum Hamburg eher mau aus, aber was nicht ist kann ja noch werden!

Ich persönlich habe schon länger wieder die Brettspiele für mich entdeckt und mittlerweile eine riesige Sammlung an “Dominion“-Spielen, ein wirklich sehr unterhaltsames “Schlag den Raab” und natürlich darf “Munchkin” in der Cthulhu-Version nicht fehlen. Sehr gerne spiele ich auch die Werwölfe, aber ich bekomme nie genug Menschen dafür zusammen. Vielleicht ist aber dieser “Feiertag” eine gute Möglichkeit dafür : ).

Macht ihr bei dem Event mit und welche Brettspiele zählen zu euren Favoriten?

(via The Mary Sue)

12 Feb 2013

Tomb Raider – mehr als 10 Minuten Gameplay

No Comments Game related geschrieben von Geeksister_Sumi

Tomb_Raider_Online-Screenshots__12_

Immer wenn ich an den Game-Monat März denke, singt ein kleines Männchen in meinem Kopf “I’m so excited” von den Pointer Sisters. Denn der Monat wird GROß! Eingeläutet wird das ganze am 5. März vom Tomb Raider Reboot mit dem tollen Namen “Tomb Raider”. Ich persönlich stecke viele Hoffnungen in dieses Spiel. Ich hörte zwar nie auf die Abenteuer der Lara Croft zu lieben, aber ein bisschen frischer Wind tut dem ganzen sicher gut. Und als meine Vorfreude dann so groß war, dass ich dachte mehr geht nicht, haut Square Enix ein mehr als 10 Minütiges Gameplay Video raus. Und das ganze sieht so gut aus… Seht selbst!

Wie findet ihr das Video? Was haltet ihr so ganz allgemein von der Neuauflage?

24 Jan 2013

Monkey Island Schwertkampf für zwischendurch

No Comments Game related geschrieben von Geeksister_Romina

monkey-island-kampfDas waren noch Zeiten als Piraten in Computerspielen die Säbel kreuzten und sich gekonnte Beleidigungen um die Ohren warfen. Ein ganz hervorragendes Beispiel dafür waren die Monkey Island Spiele. Ich war allerdings in diesen Duellen nie besonders gut und musste die Antworten immer erst auswendig lernen…
Wer gerne noch einmal dieser Nostalgie verfallen möchte und den Abend sonst noch nichts vorhat, der kann jetzt die alten Zeiten noch einmal aufleben lassen und sich direkt in das Kampfgetümmel stürzen. Dabei kann man sogar zwischen “normal“, “hard” und “very hard” auswählen.

()

17 Dez 2012

Mein Game des Jahres 2012

3 Comments Game related geschrieben von Geeksister_Sumi

Für gewöhnlich erstelle ich Ende des Jahres immer eine Top fünf Liste mit meinen Liebsten Spielen. In diesem Jahr war allerdings eines so Herrausragend, dass ich es wirklich ganz alleine hervorheben möchte: Telltale Games ‘The Walking Dead’. Selten – eigentlich nie – hat mich ein Spiel so sehr gepackt wie dieses! Im folgenden will ich erklären warum und vor allem wie! Keine Sorge, das ganze bleibt Spoilerfrei!

weiterlesen

13 Dez 2012

Schneeflocken und Musik – Entspannung für den Abend

No Comments Game related geschrieben von Geeksister_Romina

Heute habe ich den perfekten Zeitvertreib für euren Feierabend oder auch für den gesamten Rest der Woche.
In diesem einfach gestalteten Flashgame namens “January” von Disasterpeace läuft man in einer Winterlandschaft umher und versucht mit seiner Zunge Schneeflocken einzufangen. Das alleine wäre vielleicht zwei Minuten lustig, aber das Besondere an diesem Spiel ist, dass jede Schneeflocke einen Ton erzeugt und die darauffolgende Flocke einen ebenfalls dazu passenden Ton macht.
Dabei kann man sich die Noten sogar anzeigen lassen und noch diverse andere musikalische Spielmöglichkeiten ausprobieren. Wer besonders stolz auf seine Schneeflocken-Komposition ist, kann diese sogar als Midi abspeichern.
Ansonsten kann man es aber auch einfach wunderbar nebenher laufen lassen und bei den chilligen Tönen ein bisschen entspannen.
Wer sich am Schneeflocken-Musizieren versuchen möchte, kann das hier tun.

(Boing Boing)

 

21 Nov 2012

Happy Birthday: World of Warcraft wird 8 Jahre alt

1 Comment Game related geschrieben von Geeksister_Romina

Am 23. November wird World of Warcraft ganze 8 Jahre alt!
Kinder, wie die Zeit vergeht!
Anlässlich dieses Jubiläums gibt es ein kleines Geburtstagsvideo, das noch einmal einen Überblick über die letzten Jahre gibt. Der Clip ist ein Zusammenschnitt aus dem Content des Grundspiels und aller Expansions. Neben diversen Raidbossen und Auszügen aus der Ingame-Grafik, gibt’s auch ein paar Szenen aus den Promovideos.
Übrigens bekommen Spieler, die sich zwischen dem 18. November und 1. Dezember einloggen als Dank für ihre lange Treue auch ein kleines Geschenk.
Ich muss sagen, das Video weckt durchaus Erinnerungen und man verdrückt eine kleine Träne angesichts der guten, alten Zeit, als das Spiel noch nicht ganz so ausgelutscht war und die Städte noch ihre englischen Namen hatten und es noch keine Pandas gab.

Wie geht es euch mit diesem Clip? Werden da Erinnerungen wach?

(Kotaku)