Archiv für Januar, 2013

17 Jan 2013

Real-Life Mario Kart mit Items zum Sammeln und Werfen

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Ist es nicht schön, wenn man dank der heutigen Technologien, sich seine Kindheitsträume endlich erfüllen kann. Nehmen wir zum Beispiel Mario Kart! Mit diesem Spiel konnte man schon als Kind Stunden über Stunden verbringen und der Spaß hört auch als Erwachsener noch nicht auf. Um so ein Spiel ins echte Leben zu übertragen könnte man sich durchaus einfach eine Kartbahn mit seinen Freunden mieten und so tun als ob, aber dann würde der Spaßfaktor schlechthin fehlen: die Items!
Waterloo Labs sind jetzt einen Schritt weiter gegangen und haben es geschafft das Itemsystem tatsächlich auf Go-Karts zu übertragen, indem sie diese mit etwas mehr Technik ausgerüstet haben als es normal der Fall wäre. Damit die eingesammelten und benutzten Items tatsächlich eine Auswirkung auf das Kart haben verwenden sie RFID (Radio-Frequency IDentification), eine Technik, die es möglich macht Gegenstände zu identifizieren und zu lokalisieren.
Für den Fall, dass jemand so etwas gerne hier nachbauen möchte und Unmengen an Geld verdienen möchte, kann man sich auf der Seite von Waterloo Labs die vollständigen Details und den passenden Code dazu angucken.

Mir gefällt am besten die sehr futuristische Wäscheleine mit den Itemboxen und der Chain Chomp.

(wired)

16 Jan 2013

10 innovative Tablet Gadgets – von sinnvoll bis sinnfrei

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Tablets sind momentan beliebter als ich es je angenommen hätte. Ich dachte eigentlich, dass niemand so etwas braucht, aber mittlerweile wurde ich eines besseren belehrt und die Dinger sprießen in meinem Umfeld wie Pilze aus dem Boden.
Ist auch kein Wunder, wenn man sieht was es alles schon für tolles Spielzeug für die Dinger gibt. Ganz korrekt gesprochen gibt es den Großteil des Spielkrames allerdings nur für das iPad.

Die beste Eigenschaft eines Tablets ist wahrscheinlich die Möglichkeit im Bett oder Unterwegs ganz bequem Filme anzugucken. Allerdings kann so ein Tablet viel mehr, denn es ersetzt sogar den Fernseher, wenn man es möchte. Mit diesem Retro-TV-Rahmen von Etsy-Seller Miter Box hat man ein echtes Schmuckstück im Regal.
retro-tvNoch mehr sinnvolle und sinnfreie Produkte findet ihr nach dem Cut: weiterlesen

15 Jan 2013

Geeksisters von hgm-press verklagt!

5 Comments Uncategorized geschrieben von Geeksister_Valerie

GuddysSchlange(Das Bild ist eine Zeichnung von Zeitzeugin Guddy)

Wir hatten es ja schon befürchtet und jetzt ist es tatsächlich passiert – wir wurden von hgm-press auf Schadenersatz für das Schlangenkuchenbild verklagt! Wie es dazu kam und was das für die Geeksisters bedeutet, erfahrt ihr nach dem Cut: weiterlesen

14 Jan 2013

Washington antwortet: Aus für Todesstern

4 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

death-starKaum schaut man mal ein Wochenende nicht ins Internet (so etwas passiert tatsächlich), da hat man wieder das Beste verpasst. Für alle Nasen, die ähnliche Spätzünder sind wie ich hier die News:
Das Weiße Haus hat sich offiziell gegen den Bau eines Star Wars Todessterns ausgesprochen!
Wie? Was?
Die Vorgeschichte:
Ende letzten Jahres startete auf der Seite We the People (eine Seite des Weißen Hauses zur Erstellung von Petitionen) ein Mann namens John D eine Petition unter dem Namen: „Secure resources and funding, and begin construction of a Death Star by 2016„. Wie der Name schon sagt, fordert der Mann den Bau eines Todessternes zur besseren Verteidigung der Erde. Außerdem betont er, dass dieses Projekt viele neue Jobs ermöglichen könne.

Wie die Geschichte ausgegangen ist: weiterlesen

10 Jan 2013

Ein Mann singt den Misty Mountains Song wie 13 Zwerge

1 Comment Film geschrieben von Geeksister_Romina

Heute gibt es einfach mal ein bisschen gute Musik.
Der sympathische Musiker Peter Hollens hat auf YouTube ein Video hochgeladen mit seiner a cappella Version vom dem Misty Mountains Song aus Der Hobbit.
Dabei macht er den 13 Zwergen eine enorme Konkurrenz! Der Mann singt die tiefen Töne mindestens so gut wie die Hohen und das Lied gefällt mir sogar insgesamt noch ein Tickchen besser als das Original (allein schon aufgrund der Länge). In jedem Fall lasse ich es nun den Rest des Tages in einer Dauerschleife laufen, weil der Song herrlich entspannend ist.
Das Video ist dagegen weniger spektakulär, aber darum geht es ja auch nicht wirklich. Viel Spaß beim Anhören!

Wie gefällt euch der Song? Zu eintönig oder genau richtig?

(Kotaku)

09 Jan 2013

Star Trek Fan bekommt letzten Wunsch erfüllt

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

StartrekintodarknessposterDie Internetplattform Reddit ist in der Vergangenheit oft durch sehr negative Beiträge ihrer User aufgefallen. Allerdings liegt es am Ende in den Händen der Nutzer, ob man so ein Forum positiv oder negativ einsetzen möchte. Dass im Internet nicht alle Menschen schlecht sind, zeigt die folgende Geschichte: Ende Dezember postete ein User eine ungewöhnliche Bitte auf Reddit, die sehr schnell unerwartet viel Hilfe und Aufmerksamkeit bekam. In seinem Posting, schreibt er davon, dass sein 41 Jahre alter Freund Daniel vor drei Jahren an Leukämie erkrankt sei und seitdem viele schwere Behandlungen mitgemacht habe. Nun sei zu allem Überfluss noch eine zusätzliche Krebsform dazugekommen und die Ärzte würden damit rechnen, dass er weniger als zwei Monate zu leben habe. Da Daniel ein sehr großer Star Trek Fan sei, wäre es sein größter Wunsch vor seinem Tod den neuen Film „Star Trek: Into Darkness“ sehen zu können, oder wenigstens die 9-minütige Vorschau im Kino. In dem Eintrag bittet Daniels Ehefrau ebenfalls um Hilfe, um ihrem Mann diesen letzten Wunsch erfüllen zu können. Wie die Geschichte weitergeht: weiterlesen

08 Jan 2013

Catmoji – das Facebook für Katzen

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

catmojiEs soll ja tatsächlich Leute geben, die für ihre geliebten Haustiere eigene Facebook-Accounts anlegen, damit die ganze Welt mit niedlichen Neuigkeiten der pelzigen Mitbewohner versorgt werden kann.
Das ist sicherlich eine lustige Idee, allerdings stören dort neben den witzigen Tierbeiträgen, die ganzen Posts von Menschen auf der Pinnwand.
Das wird ab jetzt alles anders, denn nun gibt es eine eigene Social Network Plattform nur für Katzen (sorry, nicht für Hunde und anderes Getier)!
Die Seite Catmoji macht es möglich! Hier kann Katze ganz Katze sein oder aber auch der Besitzer so tun, als würde er für seine Katze sprechen.
Catmoji begründet ihre wunderbare Existenz damit, dass das Internet Katzen liebt und sie mit den Katzen auf Catmoji das Internet zu einem besseren und glücklicheren Ort machen wollen.
Dabei kann man sich als User in der Catmunity umtun, sich ein Catvatar erstellen und diverse Badges verdienen. Die Katzenfotos und Videos werden in Emotionen eingeteilt und können nach happy, sad, funny ,cute und surprise durchsucht werden.
Um aber in dem Katzenclub dabei sein zu dürfen, bedarf es allerdings eines Invites von einem existierenden User.
Ich weiß zwar nicht, ob die Welt so etwas wirklich braucht, aber die Seite ist wirklich süß gemacht und als Katzenfan kann man sich dort auch ohne Account ein paar Minuten erfolgreich die Zeit mit vertreiben.

(The Mary Sue)

07 Jan 2013

Riker Ipsum ist das neue Lorem ipsum aber in cool

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

riker-beardKennt ihr diese Situationen, wenn man ein bisschen sinnlosen Text braucht, um sein Bloglayout zu testen oder um seine Bachelorarbeit um ein paar Seiten zu erweitern (zumindest im Traum ; )?
Normalerweise nimmt man dafür Lorem ipsumGeneratoren, die einem eine unendliche Menge an lateinisch-anmutenden Texten auswerfen und die extra eine unverständliche Pseudosprache verwenden, damit man beim Betrachten nicht vom Text abgelenkt wird.
Weil so eine Art von Text allerdings für den Betrachter nur einen sehr geringen Unterhaltungswert hat, hat sich Jessica Allen einen viel besseren Pseudotext-Generator überlegt, nämlich den Riker Ipsum!
Der Riker Ipsum wirft dem geneigten Nutzer unendlich viele, vollkommen sinnfrei aneinandergereihte William T. Riker Zitate aus. Zugegeben lenkt einem so ein Text ziemlich vom eigentlichen Layout-Test ab, ist dafür aber unschlagbar komisch:

The game’s not big enough unless it scares you a little. What? We’re not at all alike! A surprise party? Mr. Worf, I hate surprise parties. I would *never* do that to you. They were just sucked into space. Shields up! Rrrrred alert! Mr. Worf, you sound like a man who’s asking his friend if he can start dating his sister. I can’t. As much as I care about you, my first duty is to the ship.

(Geekosystem, Bild: plainclothessuperheroes)

04 Jan 2013

Return of the rosa Ü-Ei

6 Comments Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

barbie-ü-eiGerade habe ich noch in unserem Jahresrückblick davon geschrieben, dass ich das Mädchen Ü-Ei kaum noch in den Läden gesehen habe und es außerdem nicht mehr die dürren Winx-Figuren gäbe, da muss ich feststellen, dass ich mich wohl zu früh gefreut habe. Neulich beim Einkaufen stolperte ich nämlich über diesen prachtvollen, neuen Ü-Ei-Aufsteller mit der extra Portion Rosa und Sparkle!
Das rosa Ü-Ei ist zurück und es hat diesmal einen sehr mächtigen Verbündeten mitgebracht nämlich Barbie! Um dem Ganzen aber noch das Sahnehäubchen aufzusetzen ist es nicht irgendeine Barbie, sondern es sind die Fashionistas!

Ich bin beeindruckt, dass Mädchen in einem Alter  von, sagen wir mal, 6-12 Jahren mit diesem Begriff schon überaus vertraut sein sollen.
Mehr dazu lest ihr hier: weiterlesen

03 Jan 2013

Fragen des Lebens: durch den Regen laufen oder gehen?

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Habt ihr euch schon immer einmal gefragt wie ihr möglichst trocken durch den Regen kommt? Gerade an so einem regnerischen Tag wie heute könnte dieses Wissen ziemlich nützlich sein, sofern man keinen Regenschirm dabeihat.
Irgendwann überlegt dabei wahrscheinlich jeder einmal, ob man lieber durch den Regen gehen oder laufen sollte. Dabei haben die zwei Lager ihre ganz eigenen Theorien aufgestellt:
Die einen glauben, man wird nasser, wenn man langsam durch den Regen geht und sich dementsprechend länger im Regen aufhält und die anderen sagen, wenn man rennt, dann würde man viel mehr Regen abbekommen, dadurch, dass man ihn im Laufen nicht nur von oben sondern auch von vorne mit seinem Körper einfängt.
Die Leute von Minute Physics haben diese Frage nun endlich sehr anschaulich für uns alle geklärt und das Ergebnis ist irgendwie logisch:

(Geeks are Sexy)