Archiv für Gefunden – gepostet

16 Mrz 2013

Serien Intros im 90s Style

3 Comments Film, Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Sumi

walkingdead90sstyle

Seit einigen Tagen schwirren Videos von Serien Intros durchs Netz, welche wirklich beeindruckend glaubwürdig auf den Stil der Intros aus den 90ern getrimmt sind. Mir machen diese Videos unglaublich Spaß und ich hoffe davon kommen noch viele mehr. Bisher kenne ich eines zu Breaking Bad, eines zu The Walking Dead und das beste: Das Intro zu Game of Thrones. Ich hoffe die Macher setzen sich noch an das eine oder andere weitere Intro.

weiterlesen

14 Mrz 2013

Die 10 bösesten Bösewichte aus Film, Game und Buch

3 Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Zehn-Bösewichte copyIch wünsche euch allen einen wunderschönen Pi-Tag! Heute habe ich mir überlegt, euch meine Liste mit den zehn bösesten Bösewichten vorzutragen. Es sind vielleicht nicht alle so böse, aber jeder hat sich auf seine Art und Weise irgendwie als solcher ausgezeichnet. Außerdem werde ich ausnahmsweise eine echte Top 10 Liste daraus machen, von weniger böse auf Platz 10 bis zum ultimativen Bösen auf Platz 1!

10. Yzma (Ein Königreich für ein Lama): Hm, lasst sie mich so beschreiben: „Ein Alptraum, eine Schreckensvision.“ Ist sie jetzt wirklich böse? In jedem Fall hat sie aber einfach sehr viel Pech, dafür aber den coolsten Sidekick ever. „Mehr Brokkoli?“ 9. Dr. Robotnik (Sonic The Hedgehog): Ich glaube ihn kann ich nur listen, weil ich immer so schlecht gegen ihn abgeschnitten habe. Vor allem als allerletzter Endgegner habe ich ihn nie sterben sehen, sondern musste das immer andere Leute für mich erledigen lassen. Außerdem sperrt er die ganzen niedlichen Tiere ein, das ist wirklich sehr böse! Wie meine Liste weitergeht lest ihr nach dem Cut: weiterlesen

12 Mrz 2013

Neue Webserie: School of Thrones

No Comments Film, Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Fan-Webserien sind immer eine interessante Geschichte. In diesem Fall haben sich ein paar Leute überlegt was wohl passieren würde, wenn man die Charaktere von „Game of Thrones“ in die heutige Zeit schickt und das ganze als Teenage-Highschool-Geschichte verpackt und es „School of Thrones“ nennt.
Ich habe Game of Thrones weder gelesen noch gesehen, deshalb kann ich wenig über diese Umsetzung sagen. Ich finde es aber dennoch eine interessante Idee, schließlich ist der Vergleich Cliquenkrieg in der Schule und Thronkämpfe im Mittelalter gar nicht so weit hergeholt.
In der ersten Folge geht es um Dany Targaryen“s ersten Tag an der Westeros Valley High. Die nächste Folge erscheint dann am 17. März.
http://youtu.be/DY6dvlMfntw

Was sagen die GoT Fans zu dieser Webserie? Gelungen oder langweilig?

(via )

11 Mrz 2013

Vater schreibt das Spiel Donkey Kong für kleine Tochter um

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

donkey-kong-modBevor ihr weiterlest, solltet ihr euch unbedingt das heutige Google-Doodle zum Thema „Per Anhalter durch die Galaxis“ ansehen. Fertig? Ok, dann kommen wir jetzt zum eigentlichen Thema.
Am Freitag schrieb ich von dem neuen Video von Anita SarkeesianDamsel in Distress“ aus ihrer Reihe „Tropes vs. Women in Video Games„. In dem Clip spricht Frau Sarkeesian auch von dem alten Spiel „Donkey Kong„, in dem man als Mario seine Pauline (heute Princess Peach) vor dem bösen Riesenaffen retten muss.
Das Spiel ist ein Klassiker und auch heute noch nicht ganz aus der Mode gekommen. Allerdings ist der Fakt, dass man nur Mario spielen kann und immer nur die Frau gerettet werden muss, etwas überholungsbedürftig.
Dementsprechend hat sich die drei Jahre alte Tochter von YouTube User Mike Mika darüber aufgeregt, dass sie den Charakter in dem Spiel nicht wechseln kann, zumal sie es bereits aus dem Spiel Super Mario Bros. 2 gewöhnt war Princess Toadstool auswählen zu können.
Der Vater wurde dadurch inspiriert und schrieb das Spiel mal eben ein wenig um. Jetzt ist es endlich möglich den Spieß umzudrehen und Mario vor Donkey Kong zu retten. Eine sehr gute Tat!
http://youtu.be/JeXDNg7scyU

(via )

07 Mrz 2013

Dove mit erneuter Kampagne gegen Photoshopretusche

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

dove-werbungDie Firma Dove hat sich in ihrer Werbung bereits öfters dafür eingesetzt möglichst „natürliche“ Frauen abzubilden und setzte sich weitestgehend für ein Anti-Photoshop-Image ein.
In ihrer neusten Kampagne versuchen sie dieses Bild erneut durchzudrücken.
Mit der Idee ein freies Phtoshoptool, das die Haut eines Models mit einem Klick zum Strahlen bringen würde, viral im Netzt via z.B. Reddit zu verbreiten, wollten sie Grafiker in aller Welt austricksen.
Das angebotene Tool, bringt nämlich nicht den gewünschten Leuchteffekt, sondern setzt alle bis dahin vorgenommenen Veränderungen wieder zurück auf Null: „Don’t manipulate our perceptions of real beauty.

Ein netter Gedanke, auch wenn ich seeeehr stak bezweifle, dass dieses Tool auf diese Weise seinen Weg in eine professionelle Grafikabteilung findet. Am Ende des Tages ist es doch wieder nur Werbung, aber immerhin ein Ansatz, der sich von den anderen abhebt.

(via boing boing)

04 Mrz 2013

Ach, nur ein tanzendes Pony mit kurzen Beinchen

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Dieser Blog hat viel Cat Content und ab und an sogar mal einen Hund, aber soweit ich mich erinnern kann, habe ich noch nie über Pferde oder Ponies geschrieben.
Deshalb ändere ich diesen Zustand heute! Diese Werbung ist nämlich total knuffig.
Die britische Firma Three setzt in ihrem Werbespot weniger auf Inhalt sondern eher auf eine witzige Idee. In diesem Fall lassen sie ein Pony in einer äußerst idyllischen Umgebung mal so richtig abtanzen. Es swingt und moonwalked und lässt sich dabei von fast nichts beirren. Wer dem Pony allerdings nicht nur beim Tanzen zugucken möchte, der kann auf der Seite ThePonyMixer seinen ganz eignen Song und seine eignen Moves für das tanzwütige Pony zusammenstellen. Und ich sage euch das lohnt sich erst so richtig!

(via Kotzendes Einhorn)

28 Feb 2013

Episches Hogwarts Modell aus Legosteinen

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

hogwarts-lego1Es gibt solche und solche LEGO Projekte. Bei manchen möchte man allerdings sagen: „Dafür wurden LEGO-Steine überhaupt erst erfunden!„.
In diesem Fall geht es um das absolut unglaubliche LEGO Hogwarts von Alice Finch.
Alice ist ein absoluter Harry Potter und LEGO-Fan und hat diese beiden Fandoms in dem Projekt vereint die Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei so original wie nur möglich nachzubauen.
Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, nein, man kann mit ihrer Version des Schlosses sogar spielen!

Mehr dazu nach dem Cut: weiterlesen

27 Feb 2013

Verlobung À La Science: Physiker macht Antrag mit Paper

No Comments Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Nachdem ich bereits im Valentins-Special über geekige Verlobungsanträge geschrieben habe, kommt heute noch eine tolle Idee dazu.
Der Freund von Redditor bogus_wheel ist ein Physiker, genau wie sie. Dementsprechend liegt ein eher wissenschaftlicher Antrag sehr nahe. Deshalb hat ihr Freund sogleich ein ganzes Paper darüber verfasst mit dem Titel: „Two Body Interactions: A Longitudinal Study„.
In diesem Paper berichtet er kurz wie die beiden „Körper“ zueinandergefunden haben und wie sich ihre Zusammengehörigkeit über die Zeit durch Ortswechsel und Phasen der Trennung entwickeln konnte. Schließlich fasst er sein Ergebnis in einer Glückskurve zusammen und gibt einen Ausblick darauf, dass die Zwei auch in Zukunft sehr glücklich bleiben könnten.
Abschließend gibt es zwei Kästchen zum Ankreuzen mit „Ja“ oder „Nein“.
physik-paper-antrag(via Boing Boing)

26 Feb 2013

Werbung Fail? Dessous-Marke wirbt mit animierten Brüsten

1 Comment Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

valege-werbungEs gibt sehr viel Werbung, die uns Frauen nur auf die Brüste reduziert. Das ist nicht besonders einfallsreich, allerdings, wenn es darum geht uns Unterwäsche zu verkaufen, macht es wiederum fast Sinn.
So oder so ähnlich hat sich das vielleicht das französische Unternehmen Valege Lingerie bei ihrem neuen Werbespot überlegt. In diesem Clip, der für großartige Push-up-BHs wirbt, hat man eine besonders kluge Idee umgesetzt und zwei vom Körper losgelöste Brüste in die Hauptrollen gesteckt. Ja, ihr habt richtig gelesen.
Die Handlung:
Die rechte und die linke Brust in Form von Kugeln mit Armen und Beinen, sind voneinander getrennt wurden. Jetzt erwartet die eine Brust die andere sehnsüchtig am Flughafen. Schließlich können sie sich am Ende glücklich „in die Arme“ fallen. Sie wurden also ganz im Sinne eines Push-ups zusammengeführt.
Das Ganze gibt es dann noch als Version am Hafen und in einer Gameshow, jeweils mit ähnlicher Handlung.

Ich muss sagen, ich finde den Clip verstörend im Sinne von „Omg, habe ich das gerade wirklich gesehen?„. So losgelöst vom Körper sieht das alles doch schon etwas merkwürdig aus. Wie „safe for work“ das ist, bin ich mir gerade auch nicht ganz sicher…in Frankreich läuft es immerhin im Fernsehen.

Wie geht es euch damit? Witzige Werbung oder totaler Schuss in den Ofen?

(via Jezebel)

25 Feb 2013

Cat Content in der Endlosschleife: Procatinator & Bring in the Cats

4 Comments Gefunden - gepostet, Meme Content geschrieben von Geeksister_Romina

bringinthecatzIhr kennt doch sicherlich alle mindestens eine komplett sinnbefreite Homepage, die nicht viel kann außer einen Song abzuspielen und ein mehr oder minder hypnotisierendes Bild zu wiederholen?
Aus den Anfängen der Internetzeit ist vielleicht dem einen oder anderen noch der Drogensong bekannt, später war dann das Loituma Girl auch sehr beliebt.
Irgendwie sind solche Seiten ziemlich nervig, aber machen gleichzeitig süchtig. Man kann sie einfach nicht mehr wegklicken.
Noch schlimmer wird es allerdings, wenn man diese Art von Homepage dann mit dem Thema „Katzen“ kombiniert.
Warum auch immer, das Internet ist voll davon!

Heute bin ich dabei über zwei besonders herausragende Exemplare gestolpert.

Die erste Seite nennt sich Bring in the Cats und ist wirklich ein sehr gutes Beispiel. Wir haben einen catchy Song, Katzenköpfe und wirklich viele bunt flackernde Farben.
Da ich wirklich nicht wusste, was mich bei dieser Seite erwarten würde musste ich beim ersten Betrachten ziemlich lachen. Skurril aber witzig.

Die nächste Seite hat mich dann total in ihren Bann gezogen und ich habe damit erfolgreich den ganzen Nachmittag verbummelt: der Procatinator!
Er macht seinem Namen alle Ehre. Ich kann nicht mehr aufhören mich durch die verschiedenen Katzen zu klicken…Hilfe!

Postet uns gerne eure sinnbefreiteste Seite, von der ihr einfach nicht mehr wegkommt!

(via Jezebel)