05 Feb 2014

Treibgut

1 Kommentar Das Internet, Film, Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_May

Dino-Roboter, Räubertochter, Scarlett Johansson und Teddybären: Was das Internet in der letzten Woche so angespült hat. Procrastinate away…

 

Kategorie Yay:

Wer hätte gedacht, dass man mal einem Michael Bay Transformers Film erwartungsvoll entgegenblickt? Unter den Super Bowl Commercials vom vergangenen Sonntag (man beachte die Coca Cola Werbung, die von degenerierten amerikanischen Patrioten gerade zum Skandal aufgablasen wird, und den entzückenden Budweiser „Puppy Love“ Clip) war auch ein Trailer für Transformers – Age of Extinction, der im Sommer in den USA anläuft.

Zweiköpfige Drachen? Dinosaurier-Roboter? Keine untalentierten Jungdarsteller? I’m intrigued, show me more!

 

Kategorie Nay:

Auch Captain America – The Winter Soldier ist trailertechnisch vertreten, sammelt allerdings längst Minuspunkte durch ätzendes Marketing. Abgesehen davon, dass wir von MARVEL-Seite wohl kaum den ersten nicht verunglückten Superheldinnen-Film erhoffen dürfen, steht Black Widow Captain America ab März doch zumindest als Sidekick bei. Von ihrem Superheldenstatus scheinen die Designer des Posters allerdings nicht informiert zu sein. Scarlett Johansson sieht aus wie frisch vom Catwalk gepflückt und mehr schlecht als recht neben den Captain und Nick Fury gecopypastet, wobei vom Haar bis zur Hüfte perspektivisch nichts so wirklich Sinn ergibt. Zum Glück wird sich andernorts genug darüber aufgeregt, so dass ich die Frage, in welcher Welt Scarlett Johansson überhaupt ästhetisch aufgepeppt werden muss, garnicht erst stellen will.

Superkraft: In perspektivisch unmöglicher Körperhaltung mein güldenes Haar im Wind wehen lassen. Yaaaay.

 

Kategorie PLEASE MAKE THAT HAPPEN:

Studio Ghibli, das längst nicht mehr nur Anime-Freunden ein Begriff ist, kündigte kürzlich die Produktion seiner ersten Serie. Als Vorlage dient der Roman-Adaption nichts geringeres als Astrid Lindgrens Ronja Räubertochter, für mich persönlich eines der schönsten Bücher überhaupt. Dass die Geschichte einer Kindheit im Räuberwald zwischen phantastischen Wesen und verfeindeten Räuberbanden für Ghibli gut geeignet ist, daran kann eigentlich kein Zweifel sein. Wer skeptisch ist, ob ein japanisches Studio es schafft, die urschwedische Atmosphäre des Mattiswaldes glaubwürdig umzusetzen, sei daran erinnert, dass auch Das wandelnde Schloss eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Diana Wynne Jones ist. Dessen tiefe Verwurzelung in der britischen Fantasy-Kultur hielt Ghibli keinesfalls davon ab, einen großartigen Film daraus zu machen.

„Zum Donnerdrummel nochmal, wieso sehe ich auf den Promo-Bildern eigentlich aus wie Heidi?“

Kategorie GIVE ME THAT:

Bei Ebay tauchte kürzlich der original Velociraptorenkäfig aus Jurassic Park auf. Ihr wisst schon, der, in dem sie die Tiere in der ersten Szene in die Gehege schaffen. Die Aktion ist beendet, aber da noch niemand geboten hat ist es gut möglich, dass der Käfig nächste Woche wieder reingestellt wird. Also wenn mir irgendjemand mal wirklich ne Freude machen möchte…

„Joffrey, zieh jetzt das Tor hoch!“

 

 

Katergorie Awwww:

Und für alle, die gerade einen ganz schlechten Tag haben, sind hier jede Menge Ratten mit ihren Teddybären.

 

Ich hoffe, ich konnte euch alle erfolgreich von der Arbeit abhalten. :)

Tags: , , , ,
Geschrieben von
The author didn‘t add any Information to his profile yet.
Related Posts
  • ✿ Manu ✿

    Okay, Käfig – Ebay… is notiert ;O)

    Den ersten Teil von Captain America fand ich schon richtig schlecht. Noch schlimmer als den Thor… ;)

    LG