23 Okt 2012

Cosplayerin verteidigt sich gegen sexuelle Belästigung

8 Kommentare Cosplay & Co, Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Nach der sexuellen Belästigung einer Hostess in der Sendung neoParadise durch die beiden Moderatoren Joko & Klaas kam es zu einer Welle des Protests im Internet. In der Sendung ging es um eine Mutprobe, die sich darum drehte einer nichtsahnenden Frau an Brust und Po zu fassen.

Jüngst kam es auf der Comic Con in New York zu einer ganz ähnlichen Szene. Die professionelle Modedesignerin und Künstlerin Mandy Caruso war auf der Con als Marvel’s Black Cat (Foto s.o.) verkleidet unterwegs. Auf einmal wurde sie von ein paar Männern angesprochen und gefragt, ob sie Lust hätte mit ihnen ein Interview zu führen. Weil ein Interview für einen Cosplayer immer auch eine Ehre ist, lehnte sie dieses Angebot nicht ab und sah sich leider kurze Zeit später in eine mehr als unangenehme Situation gedrückt.

Das ganze Interview und ein paar Gedanken dazu nach dem Cut:

Das Interview lief folgendermaßen ab:

  • Him: I’m here with…
  • Me: Mandy, aka Felicia Hardy aka Black Cat
  • Him: ..And she is HOT. Do you think I’m hot enough to pull that off?
  • Me: Uh, I’m not sure, I’ve never seen you in drag.
  • Him: I’ve got a great ass. Go on, spank me.
  • Me: (look at his large ass, popped up mere inches away from me then look into the camera like are you kidding me . No thanks. I may hurt you, I’m a lot stronger than I look.
  • Him: Aw come on!
  • Me: No, seriously. Stop.
  • Him: Damn, alright! Well let me ask you an important question then…what is your cup size?
  • Me: (big talk show smile) That is actually none of your fucking business.
  • Him: Oh! I think that means to say she’s a C.
  • Me: I actually have no breasts at all, what you see is just all of the fat from my midsection pulled up to my chest and carefully held in place with this corset. It’s really uncomfortable, I don’t know why I do it.
  •  Him: (to the male crowd) Aw, come on what do you guys think? C cup?
  • —a few males start to shout out cup sizes as I stand there looking at this guy like this has to be a fucking joke, then look at the crowd and see that no amount of witty banter or fiestiness will stop making this whole thing fucking dumb. It was clearly a ploy to single out cosplaying women to get them to talk sexual innuendos and flirt with this asshole and let him talk down to them simply because they were in costume and were attractive. Whether I’m in a skintight catsuit or not, I’m a fucking professional in everything I do and I don’t need to play nice for this idiot.
  • Me: This is not an interview, this is degrading. I’m done. (I walk away)
  • Him: (clearly dumbfounded and surprised) ..Come on, it’s all in good fun!
  • Me: Being degraded is fun? That was unprofessional and I hope that isn’t your day job because you can’t interview for shit, my man.

Zusammengefasst:
Anstelle eines Interviews wird Frau Caruso von dem Interviewer nur zur Schau gestellt. Er fragt sie, ob sie ihn nicht gerne mal auf den Po klapsen wollen würde und möchte gerne von ihr Wissen, welche Körbchengröße sie habe. Nachdem sie diese Frage nicht beantworten möchte und sich immerhin  mit gezieltem Sarkasmus wehrt („Das sind nicht meine Brüste, ich habe mir nur mein Bauchfett hochgebunden.„), beginnt der Mann hinterm Micro zu behaupten, dass sie Cup C hätte und die umstehende Meute brüllt weitere Cupgrößen in den Raum. Frau Caruso traut sich dennoch für sich einzustehen und sie beendet das Interview mit den Worten, dass dies entwürdigend und unprofessionell sei und geht davon.

Hut ab vor dieser Reaktion! Auf ihrer Tumblr Seite hat sie den gesamten Vorfall der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und hat damit über 40.000 Menschen bereits erreicht. Es gehört viel Mut dazu über solche Erlebnisse zu berichten. Sie selbst schreibt auch, dass ihr nach diesem Vorfall zum Weinen war und sie sich für ihr Verhalten furchtbar schlecht fühlte und das obwohl sie richtiger nicht hätte handeln können!

Und dort liegt das Problem. Genau wie bei der mehr als schlechten Aktion von Klaas & Joko bei ZDFNeo geht es hier nicht um einen Witz, bei dem die betroffene Frau einfach mitzulachen hat, sondern es geht um sexuelle Übergriffe und die Entwürdigung eines Menschen. Mit solchen Geschichten müssen sich vor allem Hostessen und Cosplayerinnen regelmäßig auseinandersetzen.  Nur weil sich eine Frau sexy anzieht (sei es aus jobtechnischen Gründen oder als Cosplay) ist das kein Freibrief für solche Übergrifflichkeiten und dumme Sprüche! Manchen Männern scheint es nicht klar zu sein, dass man sich nicht ausschließlich für sie sexy kleidet, sondern weil man sich selbst so gefällt oder im Falle von Cosplay, weil man sich mit der Figur identifizieren kann.

Ich weiß aus eigener Erfahrung als Cosplayerin, dass es sehr schwer ist mit solchen unangenehmen Momenten umzugehen. Nur allzu oft lässt man es solchen Menschen durchgehen und macht gute Miene zum bösen Spiel. Aber ich denke aus dieser Geschichte können wir alle etwas lernen. Niemand muss sich dafür schämen, wenn er sich gegen solcherlei Übergriffe verteidigt und die Personen auf ihr falsches Verhalten aufmerksam macht. Ohne diese Art von Rückmeldung denken solche Männer, dass es vollkommen ok sei, was sie tun!

Habt ihr auch Erfahrungen mit solchen Situationen gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen?

(Jezebel)

Tags: , , ,
Geschrieben von
Girly-Geek-Girl
Related Posts
  • ncls

    hm. leider konnte dieser artikel nicht klären welche körbchengröße sie nun hat und das foto hilft einem da auch nicht wirklich weiter. schade!

  • Bisher hatte ich den Wirbel um die Joko&Klaas-Aktion für etwas übertrieben gehalten (zum einen weil die beiden inzwischen leidlich bekannt sind und ich die Inszenierung des fertigen Videos für viel beschämender hielt als die Aktion selbst), aber das hier rückt das leider in ein ganz anderes Licht.
    Auf der Gamescom habe ich für eine Freundin mal Besucher/innen, Hostessen und weibliches Servicepersonal nach ihrer Meinung gefragt. Überraschenderweise gab es nur recht wenig Empörung über die sexualisierung…

    Eigentlich müsste man dazu mal ein Konterprogramm starten. Sei es nun eine gemischte Truppe in der die Herren mal entsprechende Kostüme tragen und die Frauen eher hochgeschlossen, oder indem man die eher unpassenden Zuschauerrreaktionen mal mit versteckter Kamera einfängt. Schwierig…. :/

  • Chrissy

    Hi,

    an sich netter Artikel, allerdings finde ich das Wort „vorbildlich“ in dem Zusammenhang recht unpassend, klingt zu sehr nach Victim Blaming… ersetzt es doch bitte durch ein anderes Wort, danke :)

    • Geeksister_Valerie

      Danke für Deinen Hinweis. Wir bloggen ja noch nicht solange in diesem Bereich und sind noch nicht für alle Begrifflichkeiten sensibilisiert. Deswegen freue ich mich über solche Kritik. Ich möchte den Begriff jedoch nicht einfach austauschen, ohne Deinen Gedankengng wirklich verstanden zu haben. Kannst Du uns das nochmal etwas genauer erklären? Romina meint mit vorbildlich ja, dass andere Frauen ermutigt werden sollen, auch so zu reagieren. Empfindest Du es so, dass mit dem Begriff verbunden ist, Frauen wären sozusagen im Zugzwang? Das wollen wir damit natürlich nicht ausdrücken….

      • Chrissy

        Hi,

        ja, mir ist schon klar worauf ihr hinaus wollt ;)

        „Vorbildlich“ soll heißen, dass andere sich auch dazu entschließen sollten. Stimmt natürlich, aber der von dir genannte „Zugzwang“ trifft mein mulmiges Gefühl in der Magengegend beim Lesen vielleicht ganz gut.

        Imho schwingt bei „vorbildlich“ auch gleich mit, dass die anderen, die sich nicht so verhalten, irgendwie schlechter wären. Jaaa, ich weiß, das sagt ihr mit keinem Wort und das meint ihr auch nicht; aber ich persönlich finde es eben etwas ungünstig gewählt.

        Habe gerade überlegt: Ginge es um einen Mann, der etwas vorbildliches getan hätte (z.B. Sexismus auf der Con kritisiert und was dagegen unternommen), dann sagt einem das doch auch irgendwie, dass alle anderen auch so sein sollten. Und wenn sie es nicht sind, sind sie -mal ganz plakativ gesagt- doof. Wisst ihr, was ich meine? Das Thema ist nicht so wirklich einfach, aber ich hoffe, ich konnte es irgendwie verständlicher machen!

        Ansonsten: Weiter so, ich mag den Blog :)

        • Geeksister_Valerie

          Erstmal danke für das Lob :) Ich habe jetzt mal das Wort Vorbildlich einfach ganz gelöscht. Was besseres fiel mir nicht ein. Mutig z.B. hat dann ja das gleiche Problem…In der url musste ich es aber drin lassen wegen Verlinkungen und so…

  • Pingback: Linkspam zum Nachtisch()

  • Nosc

    Moment – das war Mandy Caruso?! Meine Fresse! O_o Ich hab den tumblr-post vor ein paar wochen gelesen und mir noch gedacht, was das für bekloppte Moderatoren waren…ich hätte echt nicht gedacht, dass die beiden das waren. Ich meine: ich mochte sie schon vorher nicht, aber sie waren mir relativ egal. Aber das *sie* das gebracht haben…widerlich, einfach widerlich. Und traurig, dass sowas durch GEz gebühren finanziert wurde…