23 Okt 2012

Cosplayerin verteidigt sich gegen sexuelle Belästigung

8 Kommentare Cosplay & Co, Frauen und Geektum geschrieben von Geeksister_Romina

Nach der sexuellen Belästigung einer Hostess in der Sendung neoParadise durch die beiden Moderatoren Joko & Klaas kam es zu einer Welle des Protests im Internet. In der Sendung ging es um eine Mutprobe, die sich darum drehte einer nichtsahnenden Frau an Brust und Po zu fassen.

Jüngst kam es auf der Comic Con in New York zu einer ganz ähnlichen Szene. Die professionelle Modedesignerin und Künstlerin Mandy Caruso war auf der Con als Marvel’s Black Cat (Foto s.o.) verkleidet unterwegs. Auf einmal wurde sie von ein paar Männern angesprochen und gefragt, ob sie Lust hätte mit ihnen ein Interview zu führen. Weil ein Interview für einen Cosplayer immer auch eine Ehre ist, lehnte sie dieses Angebot nicht ab und sah sich leider kurze Zeit später in eine mehr als unangenehme Situation gedrückt.

Das ganze Interview und ein paar Gedanken dazu nach dem Cut:

Das Interview lief folgendermaßen ab:

  • Him: I’m here with…
  • Me: Mandy, aka Felicia Hardy aka Black Cat
  • Him: ..And she is HOT. Do you think I’m hot enough to pull that off?
  • Me: Uh, I’m not sure, I’ve never seen you in drag.
  • Him: I’ve got a great ass. Go on, spank me.
  • Me: (look at his large ass, popped up mere inches away from me then look into the camera like are you kidding me . No thanks. I may hurt you, I’m a lot stronger than I look.
  • Him: Aw come on!
  • Me: No, seriously. Stop.
  • Him: Damn, alright! Well let me ask you an important question then…what is your cup size?
  • Me: (big talk show smile) That is actually none of your fucking business.
  • Him: Oh! I think that means to say she’s a C.
  • Me: I actually have no breasts at all, what you see is just all of the fat from my midsection pulled up to my chest and carefully held in place with this corset. It’s really uncomfortable, I don’t know why I do it.
  •  Him: (to the male crowd) Aw, come on what do you guys think? C cup?
  • —a few males start to shout out cup sizes as I stand there looking at this guy like this has to be a fucking joke, then look at the crowd and see that no amount of witty banter or fiestiness will stop making this whole thing fucking dumb. It was clearly a ploy to single out cosplaying women to get them to talk sexual innuendos and flirt with this asshole and let him talk down to them simply because they were in costume and were attractive. Whether I’m in a skintight catsuit or not, I’m a fucking professional in everything I do and I don’t need to play nice for this idiot.
  • Me: This is not an interview, this is degrading. I’m done. (I walk away)
  • Him: (clearly dumbfounded and surprised) ..Come on, it’s all in good fun!
  • Me: Being degraded is fun? That was unprofessional and I hope that isn’t your day job because you can’t interview for shit, my man.

Zusammengefasst:
Anstelle eines Interviews wird Frau Caruso von dem Interviewer nur zur Schau gestellt. Er fragt sie, ob sie ihn nicht gerne mal auf den Po klapsen wollen würde und möchte gerne von ihr Wissen, welche Körbchengröße sie habe. Nachdem sie diese Frage nicht beantworten möchte und sich immerhin  mit gezieltem Sarkasmus wehrt („Das sind nicht meine Brüste, ich habe mir nur mein Bauchfett hochgebunden.„), beginnt der Mann hinterm Micro zu behaupten, dass sie Cup C hätte und die umstehende Meute brüllt weitere Cupgrößen in den Raum. Frau Caruso traut sich dennoch für sich einzustehen und sie beendet das Interview mit den Worten, dass dies entwürdigend und unprofessionell sei und geht davon.

Hut ab vor dieser Reaktion! Auf ihrer Tumblr Seite hat sie den gesamten Vorfall der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und hat damit über 40.000 Menschen bereits erreicht. Es gehört viel Mut dazu über solche Erlebnisse zu berichten. Sie selbst schreibt auch, dass ihr nach diesem Vorfall zum Weinen war und sie sich für ihr Verhalten furchtbar schlecht fühlte und das obwohl sie richtiger nicht hätte handeln können!

Und dort liegt das Problem. Genau wie bei der mehr als schlechten Aktion von Klaas & Joko bei ZDFNeo geht es hier nicht um einen Witz, bei dem die betroffene Frau einfach mitzulachen hat, sondern es geht um sexuelle Übergriffe und die Entwürdigung eines Menschen. Mit solchen Geschichten müssen sich vor allem Hostessen und Cosplayerinnen regelmäßig auseinandersetzen.  Nur weil sich eine Frau sexy anzieht (sei es aus jobtechnischen Gründen oder als Cosplay) ist das kein Freibrief für solche Übergrifflichkeiten und dumme Sprüche! Manchen Männern scheint es nicht klar zu sein, dass man sich nicht ausschließlich für sie sexy kleidet, sondern weil man sich selbst so gefällt oder im Falle von Cosplay, weil man sich mit der Figur identifizieren kann.

Ich weiß aus eigener Erfahrung als Cosplayerin, dass es sehr schwer ist mit solchen unangenehmen Momenten umzugehen. Nur allzu oft lässt man es solchen Menschen durchgehen und macht gute Miene zum bösen Spiel. Aber ich denke aus dieser Geschichte können wir alle etwas lernen. Niemand muss sich dafür schämen, wenn er sich gegen solcherlei Übergriffe verteidigt und die Personen auf ihr falsches Verhalten aufmerksam macht. Ohne diese Art von Rückmeldung denken solche Männer, dass es vollkommen ok sei, was sie tun!

Habt ihr auch Erfahrungen mit solchen Situationen gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen?

(Jezebel)

Tags: , , ,
Geschrieben von
Girly-Geek-Girl
Related Posts