15 Okt 2012

Ein unvergesslicher Sprung: Felix Baumgartner fällt aus der Stratosphäre

3 Kommentare Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Jetzt ist er also gesprungen, der Felix Baumgartner und sogar heil wieder auf dem Boden angekommen. Herzlichen Glückwunsch!
Ich muss gestehen, ich habe keinen der Livestreams dazu verfolgt und das ganze Spektakel verpasst. Allerdings war mir der Hype darum ein bisschen zu arg…das kann jeder natürlich sehen, wie er möchte.

Immerhin gab es für den Mann zwei Rekorde zu verzeichnen: Erstens machte er mit der Aktion den neuen höchsten Fallschirmsprung aus einer Höhe von 39 km und brach zweitens ebenfalls den Rekord für die höchste erreichte Geschwindigkeit bei einem freien Fall von 1342 km/h. Er hat damit sogar die Schallmauer durchbrochen.

Was Herr Baumgartner allerdings nicht gemacht hat, wie ab und zu fälschlich angegeben, ist ein Sprung aus dem All. Er befand sich zwar sehr weit oben, aber noch in der Stratosphäre. Von dort ist es noch ein sehr weiter Weg bis ins All.

Um jedoch mal ein Gefühl für die enorme Höhe des Absprunges zu bekommen, hier mal ein paar Vergleichswerte (Quelle:Wikipedia):

  • ein Durchschnittsvogel fliegt bei einer Höhe von 100 m
  • ein Heißluftballon oder Hubschrauber kommt bis zu 1.500 m hoch
  • ein normaler Fallschirmsprung wird bei ca. 4.000 m gemacht
  • ein Flugzeug fliegt bei etwa einer Höhe von 10.000 – 15.000 m

Wir können also festhalten, dass 39.000 m doch ganz schön hoch ist!

Neben diesen beeindruckenden Zahlen finde ich es sehr interessant, wie schnell das Internet passend dazu schon wieder Dinge hervorgebracht hat. Dieses LEGO-Video, das den Sprung von gestern nachstellt, ist sehr schön gemacht und fand in einem beeindruckenden Tempo seinen Weg auf YouTube. Das nenne ich ganze Arbeit.

Habt ihr den Sprung gestern live verfolgt und hattet ihr Gänsehaut beim Gucken oder war euch das Spektakel egal?

(boing boing, Interweb3000)

Tags: , ,
Geschrieben von
Girly-Geek-Girl
Related Posts