05 Jul 2012

Mögliche Higgs Boson Entdeckung versetzt Wissenschaftler in Hochstimmung

6 Kommentare Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

(innocent drinks-FB)

Gestern war ein großer Tag für die Menschheit, neben dem Independence Day für Amerika, gab es vor allem große Neuigkeiten von den Wissenschaftlern aus der Schweiz!
CERN, die mit ihrem größten Teilchenbeschleuniger der Welt LHC Schwarze Löcher produzieren und den Weltuntergang herbeiführen, gaben gestern bekannt, dass sie ein Elementarteilchen entdeckt haben, dessen Eigenschaften es nahelegen, dass es sich dabei um das lange gesuchte Higgs-Boson handeln könnte auch bekannt unter dem ehrwürdigen Namen Gottesteilchen.
Hurra!
Eh, was?
Wenn ihr ungefähr so viel Ahnung von dem Thema habt wie ich vor diesem Artikel, dann sagt euch das wahrscheinlich erst mal nichts.
Ein bisschen Aufklärung dazu für  alle, die es interessiert gibt es nach dem Cut:

Da es immer langweilig ist, einen langen Text zu dem Thema zu lesen, gibt es zum Glück heutzutage das Internet mit lustigen Erklärbär-Videos. In diesem Fall bringt es der Physiker John Ellis auf CERNTV sehr gut auf den Punkt, indem er die komplexe Theorie mit Schnee erklärt. Das verstehe dann sogar ich ; ).
http://youtu.be/QG8g5JW64BA
Wer allerdings doch lieber in Ruhe nachlesen möchte, der findet bei einen gut verständlichen Artikel.

Das Teilchen wurde übrigens nach dem britischen Physiker Peter Ware Higgs benannt, er sprach bereits 1964 von der Existenz eines solchen Teilchens. Das muss für den Mann eine ganz große Sache sein, dass er jetzt möglicherweise endlich den Beweis für seine Theorie bekommt.

Aber auch alle anderen Wissenschaftler sind von der möglichen Entdeckung sehr angetan, wenn auch noch vorsichtig, so sagte der CERN-Forschungsdirektor Sergio Bertolucci in der offiziellen Pressemeldung:

It’s hard not to get excited by these results. We stated last year that in 2012 we would either find a new Higgs-like particle or exclude the existence of the Standard Model Higgs. With all the necessary caution, it looks to me that we are at a branching point: the observation of this new particle indicates the path for the future towards a more detailed understanding of what we’re seeing in the data.“ (CERN)
(CERN)

Die Entdeckung, sofern es denn eine ist, bringt uns Normalsterblichen vorerst gar nichts. Wir können dadurch leider noch immer keine Zeitmaschinen bauen oder uns von A nach B teleportieren. Dennoch ist es gut und wichtig, dass es Leute gibt, die sich mit diesen unvorstellbaren Dimensionen auseinandersetzen und die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ nicht mit „42“ beantworten (oder vielleicht doch?), sondern mit echten wissenschaftlichen Erkenntnissen!

Sicherlich gibt es bald viele lustige Meme-Bilder dazu, die die ganze Sache nicht so ernst nehmen. Wenn ihr welche findet, freuen wir uns darüber, wenn ihr sie hier postet!

( via & CERN)

Tags:
Geschrieben von
Girly-Geek-Girl
Related Posts