02 Nov 2012

Honda präsentiert Auto für Frauen und es ist rosa!

3 Kommentare Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Das hat der Welt gefehlt: ein Auto nur für Frauen!
Und wo gibt es so etwas? Natürlich in Japan, denn nirgends sonst ist der Markt für rosa und niedlich so groß wie dort.
Das neue Auto von Honda, das unter dem schönen Namen “FIT She♥s” läuft, hat aber noch ganz andere Vorzüge. Neben den bezaubernden rosa Verzierungen des Innenraums in Form von rosa Nähten und rosa Verkleidungen und rosa Einrastdingern für den Gurt, bietet das Auto eine revolutionäre Technik, die für das Autofahren so unglaublich wichtig ist, dass es mich wundert wie die Menschheit (und vor allem die Frau von Welt) bislang ohne auskommen konnte.
Die Technik der “Plasmacluster“-Klimaanlage soll es, laut Honda, ermöglichen die Haut zu verschönern. Außerdem bieten die Fenster zu 99% Schutz vor UV-Strahlung, dementsprechend wird einer frühzeitige Hautalterung entgegengewirkt (denn was passieren kann, wenn man zu viel Auto fährt und sich zu wenig schützt sehen wir sehr deutlich hier).

Also wenn das nichts ist! Das sind genau die Dinge, die mir an einem Auto wichtig sind. Wer braucht schon solche sinnlosen Gimmiks wie Spurhalte-Assistent, Rückfahrkamera etc., wenn wir ewig jung und schön durch das Autofahren bleiben könnten?
Zugegeben ich mag die Farbe (und alternativ kann man es in braun, schwarz oder weiß kaufen) und so schlimm ist das Design nicht, aber ich finde das Label “für Frauen” so überhaupt nicht ansprechend.

Für den deutschen Markt eignet sich das Auto wohl eher nicht, aber in Japan kann ich mir schon vorstellen, dass es sich gut genug verkauft. Warum sonst sollte man als Autohersteller ernsthaft so einen Wagen produzieren wollen, wenn sie  nicht irgendwo wüssten, dass der Markt danach verlangt.

Wie steht es mit euch? Spricht euch das Auto an oder würdet ihr es nicht einmal geschenkt nehmen?

(BoingBoing)

 

Tags: , , ,
Geschrieben von
Girly-Geek-Girl
Related Posts
  • http://tobyf.de/ Toby

    Ganz ernsthaft? Warum soll es so was nicht geben? Es gibt Kleidung für Frauen, Kosmetik für Frauen usw. warum nicht also auch Autos und Laptops?
    Soll doch der Markt entscheiden, wenn es nicht gekauft wird verschwindet es von selber.
    Wäre doch arg fade, wenn alles nur noch genormt und geschlechterneutral verkauft werden dürfte.
    Und niemand hindert einen Mann sich auch so ein Auto zu kaufen, genauso wie niemand eine Frau hindert, sich ein “typisch männliches” Auto zu kaufen.

  • Bambi_Twelvetrees

    Och nee. Das “She’s”-Logo könnte auch unverändert auf ne Tampon-Packung gedruckt werden … Ich hätte demnächst auch noch gerne die She’s-Rasenmäher-Edition, denn ich will auch bei der Gartenarbeit frausein und mein Freund wünscht sich das He’s Bügeleisen, dann ist das büglen nicht mehr so doll ent-mannend.

  • Pingback: Inselstreit: Chinesen kaufen weniger japanische Autos