12 Jul 2012

Die Wissenschaft gegen Spider-Man und Batman

1 Kommentar Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Grade komme ich aus dem Kino und habe endlich „The Amazing Spider-Man“ gesehen, da möchte mir doch tatsächlich jemand im Internet weismachen, dass das alles total unrealistisch ist und mit der Wissenschaft kaum zu vereinbaren. Ich bin schockiert!

In dem folgenden kleinen Film wird neben den genetischen Widersprüchen auch die Fähigkeit von Spinnen im Allgemeinen besprochen und was das wiederum für echte Auswirkungen auf Peter hätte haben müssen. Ihr ollen Spielverderber!

(Geekosystem)

Aber Batman! Lasst wenigstens Batman weiterhin so cool sein, schließlich hat er doch keine Superkräfte an denen man zweifeln könnte, oder doch?

Wie es um Batman steht lest ihr hier:
Am 26. Juli ist es soweit! „The Dark Knight Rises“ kommt in die Kinos und wahrscheinlich wird kaum einer danach noch große Lust verspüren sich Spider-Man anzugucken. Batman ist schließlich einer von uns, ein Normalsterblicher!

(Geeks are Sexy)

Traurig, aber wahr, auch Batman fiel unter den kritischen Augen der Wissenschaft mit seinem Cape durch.
Die Physikstudenten David Marshall, Tom Hands, Ian Griffiths und Gareth Douglas haben eine Arbeit mit dem Namen „Trajectory of a falling Batman“ verfasst, in der sie Batman’s Cape aus einer Flugszene heraus analysierten und auf seine Tauglichkeit hin überprüften. Das Ergebnis ist leider nicht so rosig für Batman. Er könnte wohl durchaus ein bisschen damit fliegen, aber die Landung wäre damit hinreichend fatal!

While this is enough to support a glide of sorts, according to the team’s calculations, the essential accessory falls short. The 15.4-foot wingspan is only half of a hang glider. If Batman launched himself off one of Gotham’s average 492-foot high towers he could glide successfully for approximately 1,150 feet.

The problem is the caped crusader’s velocity would peak somewhere around 68 mph before leveling off at 50 mph — enough speed to cause Batman to take a permanent dirt nap upon „landing.“

Ich finde das nicht gut, dass und alle unsere Illusionen genommen werden. Trotzdem ist es irgendwie schon cool, dass eine Uni Studenten an einem solchen Thema arbeiten lässt.
Was lernen wir abschließend daraus?
Kinder probiert das mit dem Cape nicht zu Hause aus und lasst euch nicht von einer Spinne beißen, Superkräfte gibt es davon nicht, nur Aua.

(Nerd Approved & Geekologie)

 

Tags: ,
Geschrieben von
Girly-Geek-Girl
Related Posts