16 Mai 2012

Toastbrot Kunst

2 Kommentare Gefunden - gepostet geschrieben von Geeksister_Romina

Es geht doch nichts über eine schöne Scheibe Toastbrot am Morgen! Mein Piraten-Toaster kann bei korrekter Handhabung sogar einen Totenkopf mit gekreuzten Knochen auf meinen Toast brennen. Das ist nicht nur lecker, sondern auch stylisch.
Wie es aber in künstlerischen Kreisen so ist, will man sich nicht mit so vorgefertigten Mustern zufrieden geben. Nein, selbst ist der Toast-Freund und bastelt seine ganz eigenen Designs auf das Toastbrot.
Dabei entstehen ziemlich tolle Toast-Scheiben, die schon fast zu schön sind, um gegessen zu werden wie z.B. dieser Nintendo DS.

(walyou)

Noch mehr Toast-Kunst und eine Anleitung dafür gibt es hier:
Wer würde sich nicht über einen König Buu Huu am Morgen freuen?
(Kummy)

Hello Kitty kann man sich natürlich auch auf seinen Toast brennen:
(Kummy)

Oder wer drauf steht, macht sich einen Facebook-Fan-Toast:
(matome)

Am besten kann man diese Kunstwerke mit Alufolie und einem Grillofen erreichen. Mit einem Auswurf-Toaster, hat man da leider eher Probleme.
Man schneidet aus der Folie das gewünschte Muster heraus und schiebt den Toast in den Grill:
(matome)

Das Ergebnis sieht dann so aus:
(matome)

Dieser Toast ist zwar etwas dunkel, aber lacht so schön, da kann man nicht nein sagen.
(Apple Cheek88)

Ok, wer hat jetzt alles Hunger auf Toastbrot? Iiiiiiiiiiiiiiiiiich!

(via Kotaku)

Geschrieben von
Girly-Geek-Girl