04 Jun 2012

NORDCON 2012 – Orcs, Ritter, Elfen und Feen glücklich vereint

Keine Kommentare Geeksisters privat geschrieben von Geeksister_Romina

Letztes Wochenende fand in Hamburg die 16.NORDCON statt!
Sie lief von Freitag den 01.06 durchgehend bis Sonntag abend.
Seitdem die Convention vor ein paar Jahren in den Stadtteil Horn umgezogen ist und dort in einer Schule stattfindet, ist sie quasi meine Home-Con. Da ich so ziemlich in der Nähe wohnen, freue ich mich immer wieder darüber, wenn endlich „normale“ Menschen bei mir in der Gegend sind.
Wer davon noch nie gehört hat hier ein paar Worte von ihrer Homepage:

Der NORDCON ist das Event für Phantastik und Spiele. Das Spektrum des NordCon ist breit gefächert: Vom Phantastisch- Mittelalterlichen Markt mit Musik, Gaukelei und Handwerk über bekannte Phantastik-Autoren […] bis zu Spielen, in denen Du selbst die Rolle eines Abenteuer-Helden übernimmst.
Mehr über die NORDCON lest ihr hier:
Es versammeln sich hier also Freunde des Rollenspiels, egal ob oder Pen & Paper. Dazu kann man Brett- und Kartenspiele wie z.B. Munchkin oder Arkham Horror zusammen zocken oder sich eine Runde Magic oder Ähnliches gönnen. Der besondere Charme der Con liegt vor allem darin, dass hier alles von Fans für Fans gemacht wird. Es gibt tonnenweise Workshops und Rollenspielrunden und der Eintritt ist dermaßen minimal, dass wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Außerdem laufen hier viele großartig kostümierte Leute rum, dass es sich schon zum Zugucken lohnt zu kommen.

Die Con nutzt diverse Räume in der Schule für entspannte Spielerunden. Auf dem Pausenhof haben diverse Händler und Verlage ihre Zelte. Es gibt diverse Fressbuden, eine Sporthalle, die auch zum Übernachten geeignet ist und es eine große Wiese.
Ich freue mich jedes Jahr besonders darauf auf der Wiese zu sitzen und alte Bekannte zu treffen. Die Wiese ist eigentlich eine Art Sportplatz neben der Schule, wird allerdings für die Nordcon in ein gemütliches Zeltlager verwandelt. Man kann sich entweder auf den abgesteckten Feldern eine LARP-Schlacht liefern oder man sitzt in den Tavernen und gönnt sich einen heißen Apfeltee.
Dieses Jahr war das Wetter leider nicht super optimal, aber ich bin froh und dankbar, dass es nicht ganz so viel geregnet hat. Dafür war es leider ganz schön kalt : (.

Wie bereits erwähnt ist das Programmheft vollgepackt bis obenhin. Ich erwähne deshalb nur ein ganz paar Auszüge:
Am Samstag Abend gab es die Werwölfe von Düsterwald Megarunde, auf der Wiese gab es Musik und abends eine Feuershow. Eines der Highlights am Samstag ist immer das Zamonische Lügenduell. Sonntags gibt es die Endveranstaltung mit dem Kostümwettbewerb und anschließend die Auktion mit vielen fliegenden Würfeln.
Besonders lustig fand ich dieses Jahr die Möglichkeit an einer Zombie Apokalypse teilzunehmen. Die Zombies hatten die Sporthalle eingenommen und jetzt war es an den Besuchern entweder zu kämpfen oder selbst ein Zombie zu werden (Zombiecalypse).

Leider sieht es auf meinen Fotos so aus, als ob da total tote Hose war, aber das liegt daran, dass die Bilder vom Sonntag Nachmittag sind. Samstag waren viel mehr Leute da D: ehrlich!
Mir gefällt die NORDCON immer sehr gut. Das Ambiente ist entspannt und man kann viel machen, muss man aber nicht. Ich habe nie das Gefühl mein Geld für den Eintritt schlecht angelegt zu haben.
Vielen Dank an die Orga und die ganzen Helfer, dass es diese Veranstaltung gibt!

Tags: , ,
Geschrieben von
Girly-Geek-Girl