01 Nov 2013

Ein Streifzug durch ein Spielwarengeschäft. WTF, Pink?

3 Kommentare Fem-Themen geschrieben von Gesine

Ich liebe Spielwarengeschäfte und kann an keiner Toys’R’Us, BR Klubben oder Idee&Spiel Filiale vorbeigehen, ohne nicht wenigstens einen kurzen Streifzug durch die Regale unternommen zu haben.

Was es dort nicht alles zu entdecken gibt! Da möchte man doch am liebsten sofort eigene Kinder produzieren, um sich dadurch das Vorkaufsrecht auf das neue Playmobil Puppenhaus oder den Lego Technik Kran zu sichern – bei manchen Spielzeugen denkt man aber auch genau das Gegenteil: „OMG. Oh nein. Niemals!“

Vielfach wird immer noch genau zwischen Mädchen- und Jungenspielzeug unterschieden. Aus didaktischer Sicht weltoffener Eltern, die über den Drang verfügen, gegebene Dinge auch mal zu hinterfragen, ist diese Herangehensweise natürlich Blödsinn. Warum sollten nicht auch Mädchen Interesse daran haben können, Plastik-Modellbau-Panzer zusammenzustecken und zu bemalen oder mit einem ferngesteuerten Rennauto durchs Wohnzimmer zu rasen? Für die Hersteller folgender Spielzeuge ist die Antwort ganz einfach: Weil Panzer und Rennautos nicht rosa sind!

Um die Produktkette „Jungenspielzeug“ auch für den „kleine Mädchen Markt“ erschließen zu können, griff man daher in die Pastellfarbenkiste, deren Palette dem weiblichen Geschlecht zugeordnet ist.

Pink Pistols

Pink Pistols

Pink Pistols

Möglicherweise hat diese Spielzeugpistole nebst passender Halterung doch nicht den erwarteten reißenden Absatz gefunden, was den Sonderpreis erklären könnte…

Walkie Talkie

Walkie Talkie

Vielleicht hat man mit dem rosafarbenen Walkie Talkie ja mehr Erfolg, als mit den „jungsfarbenen“ Varianten.

Nerf Rebelle

Nerf Rebelle

Nerf Rebelle
Auch ganz bezaubernd: Die Nerf-Variante für Mädchen. Ebenfalls im Sonderangebot, aber vielleicht hat das auch nichts zu bedeuten.

Mikroskop

Mikroskop

Hier reiht sich ein pinkes Mikroskop ins Regal zwischen Kristallzucht und einem Setkasten für ein „Ökosystem“. Braucht man (bzw. „Mädchen“) das wirklich? Wird dadurch das Interesse kleiner weiblicher Kinder für Biologie und Naturwissenschaften tatsächlich mehr gefördert, als durch „normale“ Mikroskope, die schwarz oder grau sind? Ich hoffe es nicht, es wäre erbärmlich und armselig. Es stellt sich die Frage, was diese Farbgebung soll. Also klar, mehr Umsätze generieren, aber auf welchem Wege? Ist das mehr für die Eltern, die noch geschlechtergetrennt erzogen worden sind und ihrer Tochter nie ein Mikroskop kaufen würden – es sei denn, es ist rosa, was den Erwerb legitimieren würde? Oder dient es zum Anlocken der Mädchen, die von Baby auf völlig darauf fixiert sind, dass sie nur mit rosa Sachen spielen dürfen, alles andere ist „Jungszeug“ und damit… uninteressant?

Die drei !!!

Als Alternative zu den Drei Fragezeichen, in denen nur Jungen die Hauptrolle spielen, gibt es für Mädchen die Variante mit den Drei Ausrufungszeichen. Nicht sehr schön, impliziert es doch, dass Mädchen nicht hinterfragen und nicht investigativ tätig und kritisch sind ;)

Angela Merkel

Hier gibts noch eine Angela Merkel in attraktiv. Sie soll die Mädchen dazu anregen, selbständig zu denken und sich Überlegungen zu der Zukunft unserer Gesellschaft zu machen. Was würdest Du tun? … (Freistehend, versteht sich. Die einzige Barbiepuppe, die auf eigenen Füßen stehen kann!^^) … Würdest Du den Matheunterricht abschaffen? Pinke Strickjacken als Schuluniform einführen? Im Nachmittagsfernsehen nur noch Mein kleines Pony und Monster High senden? ;)

Fußball

Michaela Ballack gibts auch im (Sonder-) Angebot – gleichwohl in einer Edition mit rosafarbenem Trikot, in dem schwarz-weiß sieht Barbie einfach viel zu blass aus, Ihr Teint kommt gar nicht richtig zur Geltung, so gehts natürlich nicht.

Was ich bei all dem vermisse: Wo bleibt das blau eingefärbte Mädchenspielzeug für Jungen? Fairerweise müsste es das auch geben. Ich könnte mir z.B. sehr gut ein dunkelblaues Tee-Service mit Weltallaufdruck für das nachmittägliche Kaffeekränzchen mit Teddy&Co. vorstellen oder einen Marketing-Manager-Ken oder einen schwarzen Hoola-Hoop-Reifen oder gar eine Puppenküche, die nur aus Barbecue-Grill und Mikrowelle besteht ;) Auch könnte man die ganzen Haushaltsgegenstände in Miniaturformat statt in rosa in blau herstellen, schließlich muss der junge Mann von heute auch mit Handfeger und Schaufel sowie dem Bügeleisen umgehen können ;)

Tags: , , ,
Geschrieben von
Hier bin ich, die Gesine :D
Related Posts